Schriftgröße:  normal normale Schrift einschalten   groß große Schrift einschalten   größer sehr große Schrift einschalten
     +++   23.06.2018 Jugendtag des FC Schradenland  +++     
     +++   24.06.2018 Gottesdienst  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Grundschule Gröden

Vorschaubild

Gartenstr. 9
04932 Gröden

Telefon (035343) 344
Telefax (035343) 70062

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.grundschule-groeden.de

Vorstellungsbild

Wir sind eine einzügige Grundschule im ländlichen Raum von Südbrandenburg. Die Schule liegt im Zentrum des Ortes Gröden, der ca. 1500 Einwohner zählt. An unserer Schule lernen zur Zeit etwa 100 Kinder aus den Orten Gröden und Merzdorf, welche von 9 Lehrkräften unterrichtet und betreut werden. Außerdem gehören unsere Schulsekretärin Frau Sucher, unsere Hausmeisterin Frau Jähnigen und unsere Reinigungskräfte Frau Breunig und Frau Bergk zu denen, die ebenfalls für einen angenehmen Schulablauf sorgen. Seit 2008 beginnt das Schulleben für unsere Schulanfänger in einer neugestalteten flexiblen Eingangsphase, genannt Flex-Klassen. Der Unterricht der Klassen 3 bis 6 erfolgt im Klasenverband. Das Schulgebäude aus den 70er Jahren wird seit 2007 schrittweise renoviert. Die Grundschule hat 6 Klassenräume, einen Raum für Kunst, einen Computerraum und einen Raum für Musik. Die Turnhalle befindet sich auf dem Gelände der Alten Dorfschule in Gröden.

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Exkursion ins Hygienemuseum

(05.06.2018)

Die „Gläserene Frau“

Am 15. Mai 2018 machten wir, die Klassen 5 und 6 der Grundschule Gröden, eine Exkursion in das Hygienemuseum nach Dresden. 8.15 Uhr fuhren wir von der Schule aus mit dem Bus los. Dort wurden wir von einer Museumsführerin empfangen. Zuerst erzählte sie uns etwas über die Gründung des Museums. Anschließend führte sie uns durch die Räumlichkeiten. In einem Raum über Körper und Organe stand eine merkwürdig aussehende Frau. Die Museumsführerin sagte: „Das ist die Gläserne Frau. Dies war für die früher lebenden Leute eine Sensation, da sie nicht wussten, wie ihr Körper von innen aussah.“ An dem Tisch, worauf diese besondere Frau stand, waren Knöpfe befestigt und damit konnte man das jeweilige Körperteil erlesen. Sobald man einen der Knöpfe drückte, erleuchtete das dazugehörige Organ. Im nächsten Raum konnten wir ausprobieren, wie es sich anfühlt, älter zu sein. Als die Führung beendet war, gingen wir ins Kindermuseum, in dem sehr viele Attraktionen zum Entdecken waren, z.B. das Spiegelkabinett, ein großes Auge, optische Täuschungen und vieles mehr. Nun warteten wir in der Vorhalle des Museums auf den Bus. Im Regen fuhren wir nach Hause. Alle Schüler fanden diesen Tag sehr interessant und wir werden uns noch lange daran erinnern.

Schülerinnen der Klasse 5

Foto zu Meldung: Exkursion ins Hygienemuseum

Exkursion in den Spreewald

(03.06.2018)

Unsere Exkursion in den Spreewald

Unsere Klasse 3 war am 16. Mai 2018 mit dem Bus in den Spreewald gefahren. An dieser Exkursion nahm auch die Klasse 4 der Grundschule Gröden teil. Der Anfang dieser Exkursion begann in dem sorbischen Ort Lehde. Dort besuchten wir das Freilandmuseum. Wir haben Flachs verarbeitet in Fasern und konnten erfahren, warum auf den Dächern der Häuser Schlangenköpfe sind. Dann sind wir in einen Stall gegangen und haben gelernt, dass in einem Raum bis zu 15 Menschen gemeinsam lebten. Die etwas älteren Kinder mussten damals oft auf dem Heuboden schlafen. Anschließend sind wir mit einem Kahn nach Lübbenau gefahren. Dort haben wir etwas gekauft, den schönen Hafen betrachtet und gegen 13.00Uhr sind wir in den Bus zur Heimfahrt eingestiegen.

Am besten hat mir gefallen, dass wir mit dem Kahn gefahren sind.

Ian Kretzschmar, Schüler der Klasse 3

Foto zu Meldung: Exkursion in den Spreewald

Tag der offenen Tür Grundschule Gröden

(22.11.2017)

Am Freitag, dem 24.11.2017, findet von 16.00-18.00 Uhr unser Tag der offenen Tür statt.

 

Wir eröffnen um 16.00 Uhr mit einem bunten Programm der Schüler aller Klassen auf dem Schulhof (bei schlechtem Wetter in der Turnhalle). Anschließend gibt eine Ausstellung in allen Klassenräumen einen Einblick in die Arbeit der Schülerinnen und Schüler an unserer Schule.

 

Als Abschluss findet um 18.00 Uhr ein Fackel- und Lampionumzug durch das Dorf statt.

 

Wir laden die zukünftigen Schulanfänger mit ihren Eltern und alle Interessierten ganz herzlich ein. Für das leibliche Wohl sorgt Ketschi`s Gaststätte.

 

Auf Euren Besuch freuen wir uns sehr.

"Das Geheimnis vom Scharlachroten Segel"

(05.10.2017)

Am 19. September fand für alle Schüler unserer Schule im Rahmen des Internationalen Puppentheaters des Landkreises Elbe- Elster eine Vorstellung statt. Russische Puppenspieler führten das Märchen "Das Geheimnis vom Scharlachroten Segel" auf. Das Besondere daran war, dass die pantomimischen Bewegungen der Puppen, die musikalische Untermalung und das geschickte Gestalten des Bühnenbildes die eigentliche Handlung darboten. Kein Wort wurde gesprochen, deshalb mussten alle Kinder genau zuschauen, der Musik lauschen und ihre Phantasie einsetzen. Vielen Kindern hat das etwas andere Puppentheater sehr gut gefallen, das zeigte der tolle Beifall am Ende des Stückes.

Foto zu Meldung: "Das Geheimnis vom Scharlachroten Segel"

1. Beratung zur Schulentwicklung im Amt Schradenland

(07.07.2017)

Am 27. Juni 2017 fand die erste Beratung zur Schulentwicklung im Amt Schradenland statt. 

[Protokoll]

Erlebnisreicher Wandertag der Kl.4

(28.10.2016)

Nachdem die Klasse 4 bereits im Frühjahr 2016 einen Wandertag in die ehemalige Kreisstadt durchgeführt hatte und dabei im Naturparkhaus viel Interessantes über den neu angesiedelten Auerhahn erfuhr, war auch am 27. September das Wandertagsziel Bad Liebenwerda.

Zuerst bestiegen alle 21 Schüler gemeinsam mit Herrn Uschner vom Heimatmuseum den Lubwartsturm als einen der ältesten Türme im Land Brandenburg und Wahrzeichen der Stadt. Sie lernten dabei Einiges über den Bau und die früheren Aufgaben des Turmes kennen. Außerdem konnten die Kinder noch Brandspuren vom Blitzeinschlag im 17. Jahrhundert erkennen und gruselten sich bei Begriffen wie „Angstloch“ und Verlies.

Natürlich musste auch die Anzahl der Stufen bis zur Aussichtsplattform in ca. 30m Höhe mitgezählt werden. Leider war an diesem Tag der sonst sehr schöne Ausblick von oben durch viel Nebel getrübt.

Nach einer kurzen Stärkung im Turm hieß es dann für alle Kinder baden, schwimmen, rutschen und viel Spaß haben im Erlebnisbad Wonnemar bis zum Nachmittag.

 

P. Lesche

Foto zu Meldung: Erlebnisreicher Wandertag der Kl.4

Fasching der Grundschule Gröden

Fasching der Grundschule Gröden 2016

 

Wie in jedem Jahr feierten die Kinder, Lehrkräfte und Eltern wieder einmal den Schulfasching.

Bevor wir jedoch diesen Höhepunkt in der Faschingszeit durchführen konnten, mussten wir aber unsere Beine und Stimmen beim Zempern ganz toll anstrengen. An einem Montag zogen Kinder gemeinsam mit Eltern und Lehrkräften durch Gröden und Merzdorf. Viele Einwohner erwarteten uns schon und beschenkten die Sammeltrupps mit Süßigkeiten und Finanzen.

Mit dieser Grundlage wurde dann am 11.Februar 2016 endlich in Merzdorf im „K“ gefeiert. Anwesende Personen wurden nicht immer sofort erkannt, da die Kostümierung super gefallen hat.

Bei verschiedenen Spielen kam eine lustige Stimmung auf und die Sieger konnten sich über süße Siegprämien freuen.

Jubel, Trubel und Heiterkeit wurden überall verbreitet und laut „Zeugenaussagen“ war es wieder eine gelungene Veranstaltung und macht Vorfreude auf das neue Jahr.

Die Zusammenarbeit mit dem DJ aus Großthiemig und Lutz (+Team) machte auch wieder sehr viel Freude. Einen besonderen Dank gibt es für alle Helfer.

Ohne diese Unterstützung wären solche Veranstaltungen nicht möglich.

Danke!   Danke!  Danke!

Frank Schönitz

 

Foto zu Meldung: Fasching der Grundschule Gröden

Tag der offen Tür

(09.12.2015)

Am Freitag, den 20.11 2015 lud die Grundschule Gröden ab 16 Uhr zum „Tag der offenen Tür“ ein.

Die Schüler und Schülerinnen nutzten die Gelegenheit, um ihren Eltern, Großeltern oder Geschwistern ihre Schule zu präsentieren. So schauten viele in die Klassenräume, suchten das Gespräch mit den Lehrern oder hörten aufmerksam den Liedern und Gedichten der Schüler und Schülerinnen zu.

In den Klassenräumen waren zahlreiche Schülerarbeiten oder Lernspiele aus unterschiedlichen Fächern ausgestellt. Auch zukünftige Schulanfänger mit ihren Eltern kamen und besichtigten neugierig die Flex – Klassenräume.

Der abschließende Fackelumzug durch Gröden war für alle der Höhepunkt dieses Tages.

Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr für ihre Unterstützung.

Y. Schumann

 

Foto zu Meldung: Tag der offen Tür

Big Challenge Wettbewerb 2015

(30.08.2015)

Big Challenge Wettbewerb 2015

Auch in diesem Schuljahr haben die Schüler der Klassen 5 und 6 wieder am europäischen Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teilgenommen. Am 12.05.15 wurden die Bögen mit den 54 Fragen in einer Unterrichtsstunde bearbeitet und anschließend zur Auswertung eingeschickt.

In diesem Schuljahr wurde folgende Platzierung in den Klassen erreicht:

Kl.5                 1. Jonas Krausch

                        2. Mitko Apitz

                        3. Felix Lehmann

Kl.6                 1. Isabell Hoigt

                        2. Dominik Mittag

                        3. Aenny Dietrich

Die Aufgaben und Lösungen zum diesjährigen Wettbewerb als auch zu den Vorjahren kann man unter www.thebigchallenge.com/de einsehen. Außerdem kann man auf dieser Seite ganzjährig für den Wettbewerb trainieren und dadurch natürlich auch seine Englischkenntnisse spielerisch festigen. Viel Spaß beim Ausprobieren.

G. Hoigt

Foto zu Meldung: Big Challenge Wettbewerb 2015

Exkursion nach Raddusch

(05.05.2015)

Im frühen Mittelalter des 9./10. Jahrhunderts war die Niederlausitz am westlichen Spreewaldrand überzogen von einem dichten Netz kleiner ringwallförmiger Burganlagen. Eine dieser Slawenburgen steht heute wieder aufgebaut bei Raddusch am Rande des Spreewaldes.

Die Klassen 5 und 6 der Grundschule Gröden wählten dieses Ausflugsziel im 2. Halbjahr des Schuljahres 2014 / 2015 als Exkursionsfahrt.

Bei einer Führung durch die Burganlage bekamen die Schüler einen Einblick in den Alltag der Slawen, Details zum damaligen Burgenbau erklärt und konnten alte Handwerkstechniken selbst ausprobieren. So versuchten sich viele Kinder am Webrahmen, rieben mit Hilfe von Steinen Getreidekörner zu Mehl und probierten Löcher in Gesteine zu bohren.

In selbständiger Handarbeit bastelten alle Schüler beider Klassen zum Andenken an diese Exkursion aus Ton und Kupferdraht Perlenketten. Diese Ketten wurden im Mittelalter von den Slawen als Schmuck getragen oder dienten als Tauschobjekte.

Unterstützt durch strahlenden Sonnenschein war dieser lehrreiche Ausflug in die Geschichte für alle Kinder sehr interessant. Ein Dank gilt auch den Eltern, die unsere Exkursion begleitet haben.

Foto zu Meldung: Exkursion nach Raddusch

Ergebnisse Schulmathematikolympiade

(02.11.2014)

 

 

Nachdem im Oktober die besten Mathematiker bei der Schulmathematikolympiade ermittelt wurden, vertraten die Sieger der Klasse 3 bis 6 unsere Grundschule beim Kreisausscheid in Elsterwerda.

 

 

Ergebnisse der Schulmathematikolympiade:

 

Kl.3

1.Platz

Florian Zimmer

 

2. Platz

Paul Gröger

 

3. Platz

Lea Schuster

Kl.4

1. Platz

Quentin Schuster

 

2. Platz

Justin Kirst

 

3. Platz

Leoni Tabel

Kl.5

1. Platz

Niclas Lentzsch

 

2. Platz

Jonas Krausch

 

3. Platz

Johannes Beger

Kl.6

1. Platz

Isabell Hoigt

 

2. Platz

Aenny Dietrich

 

3. Platz

Lisa Marie Kubo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platzierungen bei der Kreismathematikolympiade:

Klasse 3:                Florian Zimmer belegte den 16. Platz

Klasse 4:                Quentin Schuster belegte den 25. Platz

Klasse 5:                Niclas Lentzsch belegte den 19. Platz

Klasse 6:                Isabell Hoigt belegte den 14. Platz

 

Foto zu Meldung: Ergebnisse Schulmathematikolympiade

Gelungene Schulanfangsfeier

(21.08.2012)

Am 4.8.2012 begann für 17 Schülerinnen und Schüler die Schulzeit in der Grundschule Gröden. Alle ABC- Schützen wurden von der Schulleiterin Frau Hoigt begrüßt und lauschten anschließend aufmerksam dem Programm der Flex-Klassen. Diese hatten das Theaterstück „Der 1. Schultag im Drachenland“ einstudiert und ernteten dafür viel Anerkennung und Beifall.

Anschließend nahmen die Schulanfänger von ihren Klassenleiterinnen Fr. Naumann und Fr. Müller ihre ersten Unterrichtsmittel und Schulbücher im Klassenraum entgegen.

Danach wurde, wie es seit 2002 an der Schule Tradition ist, das neue „Jahrgangsbäumchen“ in Besitz genommen, welches in der 1. Schulwoche bereits gemeinsam gepflanzt wurde.

Höhepunkt der Feierstunde war jedoch, als die Schulanfänger endlich ihre prallgefüllten Zuckertüten entgegennehmen konnten und diese stolz auf dem Erinnerungsfoto präsentierten.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern ein gutes und erfolgreiches Schuljahr!

Das Team der Grundschule Gröden

Foto zu Meldung: Gelungene Schulanfangsfeier

„Der Herr der Stimmen“ liest in Grödener Grundschule

(01.04.2012)

Eine Veranstaltung ganz besonderer Art fand am 22.03.12 in der Grundschule statt. Im Rahmen der LiteraTour erlebten Lehrer und Schüler eine ganz tolle Mischung aus Lesung und Schauspielerei des Lübeckers Rainer Rudloff mit den Themen „Frech muss man sein“ und „Diebe, Dschinn und heiße Ware“. Rainer Rudloff – Schauspieler, Atem -, Sprech – und Stimmlehrer – bezauberte sein Publikum: Atemlose Stille, herzhaftes Gelächter, unheimliche Spannung und lang anhaltender  Beifall wechselten einander ab.

Bedanken möchten wir uns auch bei Frau Ballnat, der Leiterin des Kreismedienzentrums, für die Organisation dieser Veranstaltung.

Foto zu Meldung: „Der Herr der Stimmen“ liest in Grödener Grundschule

Kunstwettbewerb 2012

(01.04.2012)

Der diesjährige Kunstwettbewerb fand unter dem Motto „Ein Tier entdeckt die Welt“ statt. Die Jury, bestehend aus Lehrern und Schülern, hatte es nicht leicht,  aus den mit viel Einfallsreichtum gestalteten Arbeiten  die Platzierungen festzulegen. 

Schließlich siegten in Klasse 1 Sara Marie Schneider, in Klasse 2 Jonas Krausch, in Klasse 3/4 Isabell Hoigt und in Klasse 5/6 Lisa Lehmann. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und natürlich auch den Zweit- und Drittplatzierten!

Foto zu Meldung: Kunstwettbewerb 2012

Vorlesewettbewerb 2012

(11.03.2012)

 

„Lesen bis die Wimpern vor Müdigkeit leise klingen“


Dieser Ausspruch von Elias Canetti trifft auch auf die diesjährige Gewinnerin des Regionalausscheides im Bereich Vorlesen zu.

Hanna Stange (Klasse 6) konnte sowohl mit ihrem vorbereiteten Textabschnitt aus „Beste Freundin, blöde Kuh!“ von P. Schröder als auch mit einem unbekannten Text die fünfköpfige Jury überzeugen. Nach der Aufregung verließ sie die Gemeindebibliothek Prösen mit einem glücklichen Lächeln, der Siegerurkunde und dem Buchpreis.

Wir gratulieren Hanna zu ihrem Erfolg und wünschen ihr für den Landesausscheid alles Gute.


Die Schüler & Lehrer der Grundschule Gröden

Foto zu Meldung: Vorlesewettbewerb 2012

Fasching der Grundschule Gröden

(24.02.2012)

Gute Laune und jede Menge Konfetti war beim diejährigen Fasching der Grundschule Gröden auf dem Saal der Bauernstube nicht zu übersehen. Alle machten mit, nicht nur die Kinder, auch Oma & Opa und Mama & Papa bei der Musik, aufgelegt vom Party Sound Express. Auch die Lehrer hatten sichtlich ihren Spaß, wie man sieht. Ob beim Stuhltanz, Luftballoontanz, der AnneMariePolka, Laurenzia oder bei der Polonäse, die Kinder gaben alles.


Und so war es auch im Jahr 2012 wieder ein gelungener Fasching der Grödener Schulkinder.

 

(Text/Fotos: Lutz Gringel) 
 

Foto zu Meldung: Fasching der Grundschule Gröden

Sieger Vorlesewettbewerb

(26.12.2011)

Sieger Vorlesewettbewerb


Am 25.11.11 wurden die Sieger des Vorlesewettbewerbs ausgezeichnet. Wie in jedem Jahr hatten die Kinder der Schule ihre Bücher in der Klasse vorgestellt. Die drei Besten der Klassenstufen 2 bis 6 mussten ihre Lesefertigkeiten vor einer Jury beweisen.   

Am Ende siegten Selma Stange (Kl.2), Isabell Hoigt (Kl.3), Michelle Braun (Kl.4), Martin Opitz (Kl.5) und Hanna Stange (Kl.6). Hanna Stange wird die Schule beim Regionalausscheid des Vorlesewettbewerbs Anfang nächsten Jahres vertreten. Wir wünschen viel Erfolg.

Foto zu Meldung: Sieger Vorlesewettbewerb

Weihnachtliche Stimmung in der Bauernschänke

(26.12.2011)

Auch in diesem Jahr folgten viele Gäste der Einladung zur traditionellen Weihnachtsaufführung der Grundschule Gröden. Zwei Kinder der 6. Klasse führten souverän durch das abwechslungsreiche Programm. In einer vielseitigen Mischung aus weihnachtlichen Liedern, Gedichten, Sketchen und musikalischen Darbietungen zeigten alle Schüler, welche künstlerischen Fähigkeiten in ihnen stecken. Mit reichlich Beifall wurden die Akteure für die zahlreichen Übungsstunden belohnt.

Den Abschluss bildete das selbstinszenierte Stück „Die Schneekönigin“ nach der Vorlage von Hans Christian Andersen. unter der Leitung von Frau Deichsel spielten und sangen die Kinder der Theatergruppe mit sichtbarer Freude.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Mitwirkenden sowie den zahlreich erschienen Gästen für ihre Spenden.


Foto zu Meldung: Weihnachtliche Stimmung in der Bauernschänke

Einladung zum Weihnachtsprogramm

(05.12.2011)

 

Die Schüler und Lehrer der Grundschule Gröden laden am Donnerstag, dem 15.12.11 um 16.00 Uhr alle Eltern, Großeltern, Verwandten und Bekannten zu unserem diesjährigen Weihnachtsprogramm in den Saal der "Bauerrnschänke" recht herzlich ein.


 

Mathematikolympiade

(04.12.2011)

 

Nachdem im Oktober die besten Mathematiker bei der Schulmathematikolympiade ermittelt wurden, vertraten die Sieger der Kl.3 bis 6 unsere Schule beim Kreisausscheid in Elsterwerda.


Ergebnisse der Schulmathematikolympiade:


Kl.3

1.Platz

Isabell Hoigt

 

2. Platz

Aenny Dietrich

 

3. Platz

Hector Hink

Kl.4

1. Platz

Lisa Marie Naumann

 

2. Platz

Mustafa Hartmann

 

3. Platz

Matteo Apitz

Kl.5

1. Platz

Matin Opitz

 

2. Platz

Lisa Marie Bartzsch

 

3. Platz

Nick Böttcher

Kl.6

1. Platz

Marvin Groll

 

2. Platz

Luisa Breitmoser

 

3. Platz

Jenny Gringel

 

Platzierungen Kreismathematikolympiade:


Klasse 3:    

Isabell Hoigt belegte den 14. Platz

Klasse 4:

Lisa Marie Naumann belegte den 29. Platz

Klasse 5:

Martin Opitz belegte den 30. Platz

Klasse 6:

Marvin Groll belegte den 6. Platz

Foto zu Meldung: Mathematikolympiade

Natur erleben und erlernen

(02.10.2011)




Unseren diesjährigen Projekttag Natur starteten die Kinder der Grundschule Gröden am Landhaus. Während die Flex-Klassen den Lehrpfad Wald erkundeten, führten die 3. bis 6. Klasse gemeinsam mit der Oberförsterei Lipsa und fleißigen Eltern in den Grödener Bergen die Waldjugendspiele durch. An vielfältigen Stationen konnten die Kinder ihr Wissen zum Thema Wald anwenden und vertiefen.

Den Abschluss bildeten 8 aus Naturmaterial gestaltete Kunstwerke, die von jeder Gruppe vorgestellt wurden.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Organisatoren und allen Mitwirkenden.

Foto zu Meldung: Natur erleben und erlernen

Mathematik zum Ausprobieren

(02.10.2011)

 


Einen besonders interessanten Tag konnten die Schüler der Grundschule Gröden an ihrem Wandertag im Erlebnisland Mathematik in Dresden verbringen.

Mit spannenden Experimenten im „Feuerland“ wurde gezeigt, wie Feuer entsteht, verstärkt und auch gelöscht werden kann. Die Explosion eines gasgefüllten Luftballons durch selbst erzeugtes Feuer mit Feuerstein brachte alle kleinen und großen Entdecker zum Staunen.

Über 100 Versuche rund um die Mathematik erwarteten danach die Kinder zum Mitmachen und Ausprobieren. Manche versuchten sich im Entziffern von Geheimcodes, erzeugten schon richtige Funktionskurven im Sand oder standen selbst in einer großen Seifenblase. Der gewaltige Knoten, durch den gleichzeitig eine ganze hindurch klettern konnte, machte ebenso riesigen Spaß.

Schade war nur, dass die Zeit viel zu schnell vorbei war.

Foto zu Meldung: Mathematik zum Ausprobieren

Unser Methodentraining

(27.08.2011)

 

„Kinder wachsen über sich selbst hinaus, wenn wir Vertrauen in ihre Fähigkeiten und ihre Lernbereitschaft zeigen“

Mit dem Schuljahresbeginn starten wir in der Grundschule Gröden ein dreitätiges Methodentraining. Jede Klasse befasst sich mit verschiedenen Wegen den Unterricht zu organisieren sowie der Lernumgebung eine sinnvolle Struktur zu geben. Angepasst an die natürlichen Lernwege der Kinder werden zunächst das Vorwissen aktiviert, Informationen zum Thema gesammelt, verarbeitet und anschließend präsentiert.

Die Flex – Klassen beschäftigten sich in dieser Zeit mit dem Kennenlernen der Symbole des Stundenplanes sowie der Ordnung am eigenen Arbeitsplatz. In der 3. Klasse wurde die Schrittfolge zum Erstellen eines Lernplakates sowie einer Mind map thematisiert. An dieses Vorwissen konnte die 4. Klasse aus dem vergangenen Jahr anknüpfen und sich mit dem Markieren von wesentlichen Textinformationen und dem Anfertigen eines Stichpunktzettels beschäftigen. Die 5. und 6. Klasse erstellten Checklisten zum Führen von Heften, Ordnern und erarbeiteten Richtlinien zum erfolgreichen Schreiben einer Klassenarbeit.

Auch in diesem Jahr sind wir auf dem langen Weg zur Sicherung der Methodenkompetenz ein gutes Stück voran gekommen.

Foto zu Meldung: Unser Methodentraining

Gelungene Schulanfangsfeier

(27.08.2011)

 

Mit einer fröhlichen Einschulungsfeier wurden am 13. August 201 insgesamt 20 neue Schülerinnen und Schüler in der Grundschule Gröden begrüßt. Unter der Leitung von M. Rothe präsentierten die Schüler der Flex-Klassen das Kindermusical „Morgen geht die Schule los!“, welches vor allem von den ABC – Schützen gespannt verfolgt wurde.

Nach einem gemeinsamen Besuch im jeweiligen Klassenraum mit den Lehrerinnen P. Nathansen und C. Naumann wurde der neue „Jahrgangsbaum“ überreicht. Anschließend gaben die Erstklässler das Versprechen, ihn immer ordentlich zu pflegen.

Dann war der feierliche Höhepunkt gekommen: Die Schulanfänger durften ihre prallgefüllten Zuckertüten entgegen nehmen und sich zu einem Erinnerungsfoto aufstellen.

Wir wünschen allen Schülern ein gutes und erfolgreiches Schuljahr.

Foto zu Meldung: Gelungene Schulanfangsfeier

Die FLEX – Kinder (Klasse 1/2) in Gröden feierten

(22.06.2011)

Zieht euch nicht so feine Sachen an und bringt gute Laune mit!

So die Worte eines Vatis zu den Kindern früh am Morgen vor dem Unterricht.

Aber ja, denn alle freuten sich schon auf das Abschlussfest am späten Nachmittag.

Lange vor Beginn war schon reges Leben auf dem Schulhof zu spüren. Eltern der beiden FLEX –Klassen trafen Vorbereitungen für das Fest. Traditionsgemäß wird dieses Abschlussfest am Schuljahresende durch die Eltern vorbereitet.

Die Kinder eröffneten den Nachmittag mit dem kleinen Musical „Irgendwie anders“. Dann begann für die Kinder und Eltern ein perfekt organisiertes und pädagogisch geschickt gestaltetes Fest. Acht Spielstationen boten den gebildeten Schülerteams Beschäftigung und Spaß. Denn Teamarbeit war bei diesem Fest nicht nur Elternsache.

Eine spannende Siegerehrung ließ am Ende alle Gewinner sein.

So ein Fest gab allen auch Gelegenheit, mal wieder miteinander ins Gespräch zu kommen. Essen und wohltemperierte Getränke gehörten natürlich auch dazu. Deshalb stand sogar ein Kühlschrank auf dem Schulhof. Die Fassbrause hatte der Jugendclub Gröden gesponsert. Alle 35 Schulkinder bedanken sich ganz herzlich für dieses leckere Getränk.

Ein großes Dankeschön möchten wir auch allen Eltern sagen, die zum Gelingen dieses Abschlussfestes beitrugen.; ganz besonders dem Organisationsteam Frau Dietrich, Herrn Heßlich, Frau Beger, Frau Thieme und Herrn Ulbricht.

 

...das sagen Frau Naumann und Frau Nathansen (als Klassenlehrer)

   und alle unsere FLEX - Kinder

 

Foto zu Meldung: Die FLEX – Kinder (Klasse 1/2) in Gröden feierten

Sportfest

(16.06.2011)

Nachdem der Wettergott beim Kinderfest keinen guten Tag hatte, konnte das Sportfest eine Woche später bei Sonnenschein und sportlich angenehmen Temperaturen stattfinden. 

Auch in diesem Jahr wurden die Besten im 60m- Lauf, Ballweitwurf, Weitsprung und im Rundenlauf ermittelt.

In den Pausen nutzten viele Kinder die neuen Sport- und Spielgeräte.

Bei der abschließenden Siegerehrung wurde in diesem Jahr erstmalig ein Wanderpokal für die sportlichste und fairste Klasse verliehen, welchen Klasse 3 als klarer Sieger überreicht bekam.

Sicher auch ein Ansporn fürs nächste Jahr.

Foto zu Meldung: Sportfest

Spiel und Spaß in den Pausen

(14.06.2011)

 

Von dem diesjährig eingenommenem Zempergeld wollten wir unseren Kindern eine ganz besondere Freude machen und nahmen das Sportfest zum Anlass, Spielsachen und Spielgeräte zu schenken. Jetzt ist die Pausengestaltung noch abwechslungsreicher, denn mit 2 tollen Rollern, einem Kricketspiel, einem Bowlingspiel, zwei Tischfußballspielen und einem Fangspiel können sich die Kinder die Pausenzeiten sinnvoll vertreiben. Und es macht großen Spaß!

 

Die Lehrer der GS Gröden

Tag der offenen Tür

(07.06.2011)

Ein Schaufenster unserer Schule nach draußen, um mal hineinschauen zu können.
Viele Eltern, Großeltern und andere Besucher nutzten diese Gelegenheit.
Stolz präsentierten die Schüler ihre Lernergebnisse in einer Ausstellung im Schulhaus.
Manch einer konnte recht kompetent den Eltern oder Großeltern erklären, wie seine Arbeit entstanden ist.

Eine "Bilderreise" durch die Höhepunkte des Schuljahres konnte man im Klassenraum der Klasse 6 erleben.

Auf dem Schulhof, bei herrlichem Wetter, beteiligten sich alle Schulklassen an einem abwechslungsreichen Programm, dass die Gäste in freudiges Erstaunen versetzte. Gaststätte "Schlegel" sorgte sich um das leibliche Wohl aller Besucher. 

Dafür ein Dankeschön von uns allen.

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür

Die Römer kommen

(07.06.2011)

Der Internationale Kindertag gibt jedes Jahr Anlass, ein Kinderfest in der Grundschule Gröden zu feiern. Die Kinder wählten sich das Motto selbst aus und so ging es diesmal in die Vergangenheit „Zu den Römern“. Die einzelnen Stationen wie das Deltaspiel, Römische Leckerbissen, Aquädukt, Brand von Rom oder der Lanzenzielwurf  wurden von den Lehrern und Eltern nach diesem Thema gestaltet und die Schüler erhielten spielerisch Einblicke in die Lebensweise der römischen Zeit.

Trotz des Regens ließen sich die Kinder ihre gute Laune nicht nehmen und genossen ihren Ehrentag in vollen Zügen.

Dank gilt den Eltern, die bei der Durchführung des Festes tatkräftig unterstützt haben.

 

Foto zu Meldung: Die Römer kommen

Mal- und Zeichenwettbewerb 2011

(18.04.2011)

Das Motto unseres künstlerischen Wettbewerbs 2011 lautete: "Mein Traumzauberbaum". Mit viel Ideenreichtum und Kreativität machten sich die 3 besten Schüler der Klassen an die Arbeit. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Für die Jury, die aus den 3 Kunstlehrerinnen und 2 Schülervertretern bestand, fiel die Wahl sehr schwer:

 

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern, die Urkunden und Sachpreise erhielten!

 

Kl.1/2 1.Platz  Johannes Beger 
  2.Platz  Aenny Dietrich und Isabell Hoigt
  3.Platz  Jonas Krausch und Linda Drews
Kl.3/4 1.Platz  Lisa Marie Naumann
  2.Platz   Lisa Marie Bartzsch

3.Platz  Michelle Braun
Kl.5/6 1.Platz  Hanna Stange
  2.Platz  Andrea Nathansen
  3.Platz  Maxi Bischof

Foto zu Meldung: Mal- und Zeichenwettbewerb 2011

Feierliche Verabschiedung unserer Schulleiterin Frau Heger

(18.04.2011)

Zum Ende des 1. Schulhalbjahres 2010 / 11 verabschiedeten wir unsere Schulleiterin Beate Heger.

Sie war fast 40 Jahre an unserer Schule tätig und leitete diese in den letzten 18 Jahren mit viel Erfolg und persönlichem Engagement.

Die Schüler aller Klassen ließen es sich nicht nehmen, sie mit einem bunten Programm aus Gedichten, Liedern und Musikstücken zu verabschieden.

Viele Gäste, wie ehemalige Kollegen und Schüler, der Bürgermeister, der Amtsdirektor und weitere Vertreter des öffentlichen Lebens waren gekommen, um ihren Dank und persönliche Wünsche zu überbringen.

 

Wir danken ihr für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen ihr alles Gute für den Ruhestand.

Foto zu Meldung: Feierliche Verabschiedung unserer Schulleiterin Frau Heger

Erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb

(14.03.2011)

Einen hervorragenden 4.Platz erzielte Andrea Nathansen aus der Klasse 6 der Grundschule Gröden bei der 3.Stufe der Mathematikolympiade, welche vom 25. bis 27. Februar 2011 in Blossin, Landkreis Dahme- Spreewald, stattfand.

Qualifiziert durch den 1.Platz bei der Kreismathematikolympiade im November 2010, suchte sie genau wie die insgesamt 118 Erstplatzierten der Landkreise aus dem gesamten Land Brandenburg 2 Tage lang nach Lösungen bei den kniffligen und nicht ganz einfachen Mathematikaufgaben.

Am Ende erreichte sie 32 von 40 möglichen Punkten. Sie bestätigt damit ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet und beweist, dass auch in einer kleinen Grundschule wie Gröden mathematische Talente gefördert werden können.

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschneiden, die Lehrer und Schüler der Grundschule Gröden!

Foto zu Meldung: Erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb

"Wo gesungen und getanzt, da lass`dich nieder..."

(12.03.2011)

Dieser Einladung der Grundschule Gröden folgten am 24. Februar viele Kinder. Der alljährliche Schulfasching in der Bauernschänke wurde mit einem kräftigen Gröden Helau eingeläutet. Eine anschließende Polonaise durch den ganzen Saal brachte so manche Prinzessin, Clown oder Cowboy in Stimmung. Auch die Lehrer und einige Eltern schwangen vergnügt das Tanzbein zur Annemarie-Polka. Bei kühlen Getränken und einem Imbiss konnten die verlorenen Kräfte dann wieder aufgefrischt werden. 

Wer bei den zahlreichen Bonbonwürfen leer ausging, konnte auf tolle Preise beim Stuhl- oder Luftballontanz hoffen. 

Für gute Laune sorgte DJ Ingolf aus Großthiemig, dessen Liedauswahl und Moderation allen gut gefiel.

 

Vielen Dank für die Unterstützung aller Mitwirkenden und Organisatoren!

Foto zu Meldung: "Wo gesungen und getanzt, da lass`dich nieder..."

Auch zwei Jungen waren beste Vorleser

(14.12.2010)

Im Wettbewerbsraum zur Ermittlung der besten Vorleser der Grundschule Gröden war es mucksmäuschenstill, als die jeweils drei Besten der Klassen 2 bis 6 beim diesjährigen Schulfinale vor einer fünfköpfigen Jury ihr Können unter Beweis stellten. Viel Beifall von ihren Mitschülern nach jedem Auftritt und einen Buchpreis von der Schulleitung bei der späteren Siegerehrung gab    es für jeden Vorleser, der sich die Startberechtigung zuvor im Klassenverband erkämpft hatte. Dass diese erste Hürde gar nicht leicht zu nehmen war, zeigte sich besonders deutlich in der Jahrgangsstufe 6, wo die drei besten Vorleser   des Vorjahres (aus der damaligen 5. Klasse) nicht zu den Nominierten des diesjährigen Schulausscheides in der 6. Klasse gehörten. Das war allerdings    die Ausnahme, denn mit Matteo Apitz (Kl. 3), Felix Haase (Kl. 4) und Hanna Stange (Kl. 5) triumphierten auch 2010 die Vorjahressieger, wobei Letztere    mit 48 Punkten (von 50 möglichen) die überragendste Leseleistung bot. Die knappste Entscheidung gab es in der Klassenstufe 2, wo Isabell Hoigt (Siegerin) und Aenny Dietrich fast gleichwertige Leistungen boten und auch der Dritte, Philipp Breitmoser, schon ganz erstaunlich sicher auftrat.

 

Für Maxi Bischof, die Siegerin in der Klasse 6, wird es gewiss nicht leicht,  beim kommenden Regionalfinale so erfolgreich zu sein wie ihre Vorgänger Jonas Roch und Vivien Hänsel, die 2008 bzw. 2009 beste Vorleser im Landkreis Elbe–Elster bei den Grundschülern wurden.

 

Die guten Wünsche ihrer Mitschüler, ihrer Lehrer und der Jury-Mitglieder (u. a. der Amtsdirektor des Schradenlandes Thilo Richter, Frau Marion Ballnat, die Leiterin der Kreis- medienstelle sowie Frau Annett Apitz, Elternvertreterin in der Fachschaft Deutsch, begleiten sie ganz gewiss, wenn es im Februar 2011 in die nächste Vorlese-Runde gehen wird.

                                                                                                  Ernst Schmied

Foto zu Meldung: Auch zwei Jungen waren beste Vorleser

Gelungener Schuljahresstart in der Grundschule Gröden

(13.09.2010)

„Jetzt erkläre ich dir schon zum 100sten Mal und du kapierst das noch immer nicht!“ oder „Schon wieder keine gute Note. Und dabei habe ich gestern 2 Stunden Vokabeln geübt!“

Wie oft hören wir diese Sätze, wenn Schüler mit schlechten Ergebnissen in Arbeiten oder Tests abschneiden. Deshalb haben Schüler und Lehrer der Grundschule Gröden die ersten 3 Schultage im neuen Schuljahr für Trainingsmethoden genutzt, die fächerübergreifend in den kommenden Unterricht einfließen werden.

Die 3. und 4.Klasse beschäfigte sich umfassend mit der Frage „Wie lerne ich das Lernen?“. Den eigenen Lerntyp kennenzulernen und ihn auf effektive Übungswege zu übertragen, war für die 5.Klasse interessant. Die 6.Klasse lernte, Mind Maps zu entwickeln und gezielt Lesetechniken anzuwenden.

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und wurden in den Klassenräumen und Fluren ansprechend präsentiert.

„Mir hat es super gefallen.“ „Ich habe viel Neues gelernt.“ „Jetzt weiß ich, was ich bisher beim Lernen falsch gemacht habe,“ waren nur 3 Meinungen von Fünftklässlern, die stellvertretend für alle Schüler Gültigkeit besitzen.

Eine gelungene Einführung ins Schuljahr 2010/11, die sicher zur Tradition wird!

Foto zu Meldung: Gelungener Schuljahresstart in der Grundschule Gröden

Ritterfest

(09.06.2010)

„Ja so war`n, ja so war´n, ja so war`n die alten Rittersleut´...“

- so klang es am Kindertag durch unser Schulhaus.

 

Erst waren alle enttäuscht, weil das Wetter es nicht gut mit uns meinte. Den Sonnenschein haben aber dann alle Kinder, fleißige Eltern und die Lehrer in die Schule getragen.

 

Das Musical „Zeitreise“ (Kl.4) und das Singspiel „Das Burgfräulein Melisande...“ (Kl.3) versetzte uns ins Mittelalter. Auch gemeinsam wurde viel gesungen. Jede Klasse präsentierte sich mit einem eigenen Wappen. Eine große Anzahl von Spielstationen wurde von Rittersleuten, Königen, Burgfräuleins u.a. besucht. Die erfolgreichsten erhielten den Ritterschlag.

 

An diesem Tag erlebten wir alle ein harmonisches Miteinander. Wunderbar – so die Meinung der Kinder.

Foto zu Meldung: Ritterfest

Sinnvolle Freizeit

(01.04.2010)

Essen selber zubereiten – ein Schritt in Richtung gesunde Ernährung.

 

Das dachte sich vor zwei Jahren Frau Scharnagel und setzte ihre Idee in die Tat um. Sie gründete an der Grundschule Gröden die Arbeitsgemeinschaft „Kochen und Backen“

und fand in Frau Apitz und Frau Braun zwei engagierte Mitstreiter.

 

Seither treffen sich regelmäßig 8 – 12 Kinder in der Schulküche und werden durch die drei Muttis in die Koch- und Backkünste eingeführt.

 

Selber Kochen und Backen macht Spaß und es schmeckt uns auch; so der Tenor aller Kinder. Danke ihr drei Muttis!

 

Danke, Frau Stange-Sporn und Frau Gringel, das wollen an dieser Stelle auch alle 20 Kinder sagen, die ihre sportlichen Kompetenzen in der Arbeitsgemeinschaft „Gerätturnen“ trainieren können. Auch diese Arbeitsgemeinschaft an unserer Schule wird von zwei Muttis geführt, die ihre eigene eng bemessene Freizeit den Kindern widmen.

So etwas gibt es also auch noch.

[Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft "Kochen und Backen"]

Foto zu Meldung: Sinnvolle Freizeit

1. Platz beim Südbrandenburger Regionalwettbewerb der Mathematikolympiade

(01.04.2010)

39 von 40 möglichen Punkten, das war der Sieg für Andrea Nathansen aus der Grundschule Gröden beim Südbrandenburger Regionalwettbewerb als 3. Stufe der Mathematikolympiade für die Jahrgangsstufe 5 am Max – Steenbeck - Gymnasium Cottbus.

 

Vor Freude über dieses Ereignis ließ Andrea ein lautes Hurra erklingen und hüpfte strahlend zur Siegerehrung um ihre Urkunde und ein kleines Geschenk entgegenzunehmen.

 

Insgesamt haben am 20.März die 24 besten „Jungen Mathematiker/innen“ aus den Landkreisen OSL, EE, SPN, LDS und der Stadt Cottbus an diesem Wettbewerb teilgenommen.

 

Herzlichen Glückwunsch, Andrea!

 

Foto zu Meldung: 1. Platz beim Südbrandenburger Regionalwettbewerb der Mathematikolympiade

Projekttag: Methodentraining in der Grundschule Gröden

(23.02.2010)

Eine Grundschule hat die Aufgabe, dem Kind das Rüstzeug zum Lernen zu vermitteln, damit es sich möglichst selbstständig Wissen aneignen kann.

Deshalb gibt es an unserer Schule für alle Klassen einen Tag, an dem spezielle Kompetenzen trainiert werden.

 

Schwerpunkte in diesem Schuljahr:

 

Kl. 1/2

Feinmotoriktraining – ausmalen, ausschneiden, kleben

 

Kl. 3/4

Strategien zur Hausaufgabenanfertigung

 

Kl. 5/6

Informationen aus Sachtexten entnehmen

Mind map erstellen

Hefter – TÜV

 

Foto

Stolz präsentieren die Schüler der FLEX B ( KL.1/2 ) ihre Arbeitsergebnisse.

 

(Petra Nathansen) 

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Projekttag: Methodentraining in der Grundschule Gröden

Die Narren sind los

(23.02.2010)

 

Ja, so eine Annemarie – Polka hat es in sich und viele, viele Kinder und Erwachsene schwangen dazu das Tanzbein.

So gesehen beim diesjährigen Faschingstreiben der GS Gröden in der Bauernschänke.

 

DJ Olaf heizte die Stimmung wie in jedem Jahr so richtig an und die holden Maiden, frechen Satansbraten, lustigen Schneemänner, gammeligen Typen und andere seltsame und komische Gestalten amüsierten sich prächtig. Viele tolle Preise wurden bei den Spielen abgeräumt und auch für´s leibliche Wohl war bestens gesorgt.

 

Möglich machte dies alles das Geld, welches durch das gemeinsame Zampern von Schülern, Eltern und Lehrern eingenommen wurde.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die uns dabei unterstützten.

 

(Petra Nathansen)

Foto zu Meldung: Die Narren sind los

Vorlesewettbewerb 2010 - Regionalausscheid

(19.02.2010)

Am 10. Februar 2010 fanden die 3 Regionalausscheide des Vorlesewettbewerbes der 6. Klassen statt.

Hier wetteiferten die Schulsieger um das Erreichen der nächsten Stufe, den Kreisausscheid in Schlieben. Nur die jeweils besten 3 Leser dürfen sich dann präsentieren und um den Titel kämpfen:

 

Sieger im Vorlesewettbewerb des Kreises Elbe-Elster.

 

Die jungen Leser unserer Region trafen sich im Saal des Schlosses Uebigau. Die Atmosphäre war feierlich und zum Glück war das Herzklopfen der Teilnehmer nicht zu hören.

7 Schüler stellten ihr Lieblingsbuch vor und mussten anschließend einen unbekannten Text aus „Die Stadt der Regenfresser“, einen recht anspruchsvollen Jugendroman von Thomas Thiemeyer, lesen.

Die Jury, die anschließend die besten 3 Leser auswählen durfte, hatte keine leichte Aufgabe. Schließlich traten hier Schulsieger an. Die Präsentationen waren anspruchsvoll und sehr gut vorbereitet. Die Entscheidung dürfte wohl beim Lesen des unvorbereiteten Textes gefallen sein.

 

Beglückwünschen möchte ich die Teilnehmerin unserer Schule          

Vivien Hänsel.

 

Sie glänzte vor allem durch einen sprachlich sehr gut gestalteten, ausdrucksvollen Vortrag. Vivien gehört zu den 3 Gewinnern des Regionalausscheides Uebigau und tritt am 27. März in Schlieben für die Grundschule Gröden an.

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

 

 

Petra Nathansen

Foto zu Meldung: Vorlesewettbewerb 2010 - Regionalausscheid

Vorleser beeindruckten ihre Zuhörer

(09.12.2009)

Dass der Vorlesewettbewerb an der Grundschule Gröden einen hohen Stellenwert im Lernprozess besitzt, war für alle Zuhörer der ersten bis sechsten Klasse und die fünf Juroren

( zu ihnen gehörten u,a, der Amtsdirektor des Schradenlandes, Thilo Richter, und Jonas Roch, der 2008 bester Vorleser des Landkreises Elbe-Elster in der Jahrgangsstufe 6 geworden war) schon auf dem Schulflur deutlich sichtbar, wo die Finalteilnehmer des Schulausscheids auf Wandzeitungstafeln jeweils das Buch vorstellten, das sie für ihre Wettbewerbsdarbietung gewählt hatten.

Bereits in der ersten Runde (Klasse 2 und 3) war die Entscheidung bei den jüngstenVorlesern denkbar knapp, weil sowohl Matteo Apitz als auch Michelle Braun durch sicheres und sinnbetontes Lesen zu überzeugen wussten, womit in der zweiten Runde (Klasse 4 bis 6) ebenso Hanna Stange, Nathalie Albrecht (Klasse 4) sowie Saskia Nicklisch und Marvin Heide (Klasse 5) imponierten.

Noch schwieriger war es für die Juroren freilich, in der Jahrgangsstufe 6 zu entscheiden, wer das „Erbe" von Jonas Roch antreten sollte, denn die Vortragsleistungen von Vivien Hänsel, Marvin Schramm und Gundis Nicklisch waren fast ebenbürtig. Lediglich bei den Schülern der 3. Klasse gab es bei der Siegerehrung insofern eine große Überraschung, als mit Felix Haase ein Junge triumphieren konnte, der nur aufgrund der Erkrankung eines Mitschülers ins Schulfinale gekommen war. Für ihn und die anderen Schulsieger, aber ebenso auch für alle anderen Endkampfteilnehmer gab es viel Beifall durch die sehr aufmerksamen und disziplinierten Zuhörer, von denen mancher Mitschüler sich insgeheim vielleicht gewünscht hat, im nächsten Jahr auch zu den besten Vorlesern seiner Klasse zu gehören.

Klassensieger 2009 wurden in Gröden:

Matteo Apitz, Felix Haase, Hanna Stange, Saskia Nicklisch und Vivien Hänsel

Vivien wird die Grundschule Gröden beim Regionalwettstreit vertreten.

 

Ernst Schmied

 

Foto: v.l. Gundis Nicklisch, Marvin Schramm, Vivien Hänsel

Foto zu Meldung: Vorleser beeindruckten ihre Zuhörer