RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Faschingstreiben in der Hans Nadler Grundschule

Zum Ende der Narrenzeit, am Aschermittwoch, startete unser alljährlicher Schulfasching in der Turnhalle. Unter Leitung der 6. Klasse und unserer Musiklehrerin Frau Wilhelm begannen wir mit einer Polonaise. Alle Kinder und natürlich auch die Lehrer unserer Schule waren sehr schön und ideenreich verkleidet. Unser neuer Lehrer Herr Wolf gab seinem Namen alle Ehre, nur leider fehlte das Rotkäppchen.

Jede Klasse hatte unter Hilfe von Frau Wilhelm eine kleine Tanzeinlage einstudiert. Wirklich toll! Alle Kinder waren mit Begeisterung dabei.

Tanz- und Stimmungsmusik brachten die Turnhalle zum Beben, dank des DJ " Tim" , der den Geschmack der Kinder traf. So wurde kräftig das Tanzbein geschwungen.

Die gezamperten Süßigkeiten verteilten wir während des Tanzes als Kamellen an alle Kinder unserer Schule.

Viele Spiele, wie zu Beispiel Luftballontanz und Stuhltanz belebten das Faschingstreiben.

Was gehört noch zu einem zünftigen Faschingsfest? Natürlich, leckere Pfannkuchen, Getränke und Knabberzeug, denn Tanzen und Toben machen hungrig und durstig.

Ganz schnell vergingen die Stunden und ich denke auch, dass so mancher Faschingsmuffel ein wenig von der Begeisterung der anderen Kinder mitgerissen wurde.

Es war wieder ein gelungenes Fest, welches wir nur mit dem Zampergeld finanzieren konnten.

Dank an alle Eltern, die uns jedes Jahr beim Zampern tatkräftig unterstützen. Diese tolle Zusammenarbeit ist wichtig, dass wir noch viele solche schönen Höhepunkte für unsere Kinder organisieren können. Außerdem danken wir den Einwohnern der Gemeinden Merzdorf und Gröden, die unsere Zamperkassen reichlich füllten.

 

A.  Stöckhardt

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 22. Februar 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Die Grundschule hat eine neue Schulleiterin

Halbserienbilanz des FC Schradenland

Im Jahr 2023 zählte der FC Schradenland 195 Mitglieder, davon 116 Kinder und Jugendliche unter 18 ...

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren