Schriftgröße:  normal normale Schrift einschalten   groß große Schrift einschalten   größer sehr große Schrift einschalten
     +++   25.08.2018 2. Open Air Nacht  +++     
     +++   02.09.2018 Alleen-Radzeitfahren  +++     
     +++   08.09.2018 Herbstwerfen Blide  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Evangelische Schraden-Grundschule

Vorschaubild

Schulleiterin: Frau Ruschke-Burghardt

Denkmalplatz 4
04932 Großthiemig

Telefon (035343) 78850

E-Mail E-Mail:
Homepage: https://www.schradenschule-elbe-elster.de/ Homepage

Klassenraum 3

 

 

Wer sind wir?

 

Gern möchten wir uns bei Ihnen vorstellen.

 

Wir sind die Evangelische Schradengrundschule Großthiemig, die aus 60 Kindern, 6 Lehrern, 2 Erzieherinnen, dem Hausmeister und der Küchenfee, den drei Busfahrern und unserer Direktorin Cathleen Ruschke-Burghardt besteht.

Und nicht zu vergessen, die vielen fleißigen Eltern der Kinder.

 

Warum stellen wir uns vor?

 

Wir möchten gern, dass mehr Menschen unsere schöne kleine Schule kennenlernen und die Eltern in allen Gemeinden erfahren, was wir machen.

 

Wir sind in der schönen Gemeinde des Amtes Schradenland zu finden.

Unsere genaue Adresse ist der Denkmalspatz 4 in 04932 Großthiemig. Telefonisch sind wir unter der Nummer 035343/78850 erreichbar.

 

Wo kommen unsere Schüler her?

 

Die Kinder unserer Schule kommen aus den unterschiedlichsten Gemeinden wie Elsterwerda, Kraupa, Plessa, Thiendorf, Königsbrück, Lampertswalde, Gröditz, Lauchhammer und Schwarzheide und natürlich aus Großthiemig.

 

Wie funktioniert unser Lernprinzip?

 

Unsere Schule ist eine private Schule, getragen vom "Verein zur Förderung der Kreativitätdes Kindes e.V." und besteht

seit August 2000.

 

Wir sind eine genehmigte Ganztagsschule, in der die Kinder von 7.30-15.00 Uhr betreut werden.

Die Pädagogen sind vom Schulamt bestätigte Grundschul- bzw. Fachlehrer und besitzen eine umfassende reformpädagogische Zusatzausbildung.

 

Wir unterrichten in den Klassen 1-6 nach dem geltenden Rahmenplan für Brandenburg.

 

Die Kinder arbeiten in gemischten Lerngruppen mit maximal 16 Kindern. Dies ist für die Zusammenarbeit und das Vorankommen jedes einzelnen Kindes von enormer Bedeutung. Das Wichtigste ist für uns die Förderung der Einmaligkeit des Kindes vom ersten Tag an und die Beachtung der sensiblen Phasen durch freie Arbeit.

 

Was heißt reformpädagogische Schule?

 

Zum einen, dass wir vor allem mit anderen Methoden arbeiten. Wir nehmen die Montessoripädagogik als Grundlage, zusätzlich nutzen wir im Anfangsunterricht "Lesen durch Schreiben", ein Konzept von Dr. Jürgen Reichen. Später folgt der Werkstattunterricht.

Wir wissen, dass Lernen ein selbst bestimmter Prozess ist. Deshalb helfen wir den Kindern, diesen Prozess im selbst gewählten Arbeitstempo zu steuern.

 

Reformpädagogische Schule heißt zum anderen auch, dass die Eltern neue Erkenntnisse über die Arbeit in der Schule erlangen. Denn was sie bisher über Schule wissen, ist kaum vergleichbar mit unserer Arbeit.

 

Wie sieht unser Tagesablauf aus?

 

Wir beginnen vom ersten Tag an mit Lesen durch Schreiben, eine Lernmethode aus der Schweiz. Sie ermöglicht es mit Hilfe einer Anlauttabelle das Schreiben und das Lesen zu lernen.

 

Die Woche beginnt montags mit einem Morgenkreis. Hier können die Kinder ihre Erlebnisse mitteilen, Wichtiges wird besprochen und neues Material vorgestellt. Anschließend haben die Kinder zwei Stunden freie Stillarbeit, welche für die Entwicklung des Kindes einen hohen Stellenwert einnimmt. Zunächst arbeiten die Kinder nach einem Wochenplan. So haben sie die Möglichkeit, frei und ohne Druck zu arbeiten. Sie entscheiden selbst über die Wahl des Arbeitsthemas, die Arbeitseinteilung, die Zeiteinteilung und des Partners.

 

Die Kinder werden zum stillen konzentrierten Arbeiten geführt. Dabei helfen ihnen die vorbereitete Umgebung sowie die Möglichkeit der freien Wahl des Arbeitsplatzes.

 

 

Freiarbeit ist die höchste Form der konzentrierten Arbeit. Dies muss jedes Kind lernen. Hierbei hilft der jahrgangsübergreifende Unterricht, da die Kinder im hohen Maße eigenverantwortlich tätig sind und sich gegenseitig unterstützen. Maria Montessori nennt das "Freiheit durch Disziplin". Die Freiarbeit dient der Vertiefung des Gelernten, später zunehmend dem selbstständigen Erarbeiten von Wissen.

 

Im Anschluss an die Freiarbeit schließt sich der vernetzte Unterricht, Werkstatt- oder Fachunterricht an.

Es gibt an unserer Schule kaum Frontalunterricht, neues Wissen wird in kleinen Gruppen erarbeitet und vermittelt.

Nach der Mittagspause stehen für die Kinder im Freizeitbereich unterschiedliche Arbeitsgemeinschaften zur Verfügung.

 

 

 

Das Schradenschulteam

Cathleen Ruschke-Burghardt

 

 

Vorhaben und Aktivitäten für 2018

 

 

Januar

17.01.2018 - Vorschule und Elterncafe ab 15.00Uhr

29.01.2018 bis 02.02.2018 Zampern

 

Februar

13.02.2018 - Fasching

 

März

01.03.2018 - Vorschule und Elterncafe ab 15.00Uhr

03.03.2018 - Tag der offenen Tür (10.00-13.00Uhr)

23.03.2018 - Osterrallye

 

April

10.04.2018 - Vorschule und Elterncafe ab 15.00Uhr

 

Mai

23.05.2018 - Vorschule und Elterncafe ab 15.00Uhr

 

Juni

01.06.2018 - Sportfest

14.06.2018 - Vorschule und Elterncafe ab 15.00Uhr

 

Juli

03.07.2018 - Sommerfest

 

 

 

 

 

 

 

Klassenraum 1

 

 

 

 

Hortkinder

 

Fasching

 

 


Aktuelle Meldungen

Weitere Spielplatzumgestaltung in der Evangelischen Schraden-Grundschule

(24.04.2018)

Es ist Bewegung in der Evangelischen Schraden-Grundschule. Nach dem neuen Turnreck sollte eine neue Wippe aufgestellt werden.

 

In dieser Überlegung beantragten Eltern über die Stadtwerke Leipzig das Projekt, bekamen den Zuschlag und die damit verbundene finanzielle Unterstützungen dafür.

 

In Eigeninitiative wurde nun der Spielplatz weiter umgestaltet, um die Wippe aufzustellen und die alte abzubauen.

 

Durch die milden Temperaturen konnte die Wippe schon im Winter aufgebaut und den Schülern übergeben werden.

 

Ein Dankeschön gilt hier den Eltern und natürlich den Stadtwerken Leipzig, die diese Unterstützung ermöglichten.

 

Das Schradenschulteam

A. Koßmann

Foto zu Meldung: Weitere Spielplatzumgestaltung in der Evangelischen Schraden-Grundschule

Zeugnistag für unsere Erstklässler

(21.02.2018)

Zeugnistag – für die Erstklässler, der erste Zeugnistag!

 

Natürlich war da die Aufregung groß, aber auch die Erleichterung fehlte nicht.

 

Denn nun konnten die Kinder „schwarz auf weiß“ zeigen, wie gut sie im ersten Halbjahr im Unterricht mitgearbeitet und gelernt hatten.

 

Das Gelernte erhielten die Kinder in einem ausführlichen Pensenbuch wiedergespiegelt.

Im Pensenbuch werden alle ausgeführten Übungen benannt und bewertet, wie zum Beispiel „du kannst mit dem Lineal messen“, „du kennst die Selbstlaute“ oder „du bist mit dem Wort „clothes“ vertraut“.

 

So wissen die Kinder was richtig gut klappt und was sie noch üben können.

 

Aber die größte Freude war mit der Übergabe des Pensenbuches natürlich der Start in die Ferien.

 

 

 

Das Schradenschulteam

 

 

(Text/Foto: Schradengrundschule)

Foto zu Meldung: Zeugnistag für unsere Erstklässler

Flurrenovierung in der Evangelischen Schraden-Grundschule

(21.09.2017)

Ein weiteres Projekt der Evangelischen Schraden-Grundschule war die komplette Flurrenovierung des Schulgebäudes.

 

Durch die tägliche Benutzung war dieser nach 9 Jahren Schulbetrieb wirklich renovierungsbedürftig.

 

Dieses Projekt hatte der Verein der Evangelischen Schraden-Grundschule vorbereitet und über Mitarbeiter von enviaM vor Ort beantragt, mit dem Ergebnis, dass RWE Companius das Projekt mit 600 € förderte.

 

Die Renovierung erfolgte nun in den Sommerferien. Zusätzlich wurden von der Gemeinde neue Türen für jedes Klassenzimmer eingesetzt und der Fußbodenbelag im Eingangsbereich erneuert.

 

So konnten zum Schulanfang die Kinder und die Lehrer die Schule im neuen Glanz begrüßen.

 

Das Schradenschulteam

Foto zu Meldung: Flurrenovierung in der Evangelischen Schraden-Grundschule

Die Erstklässler sind da!

(11.09.2017)

Das sind unsere Schulanfänger in diesem Jahr:

Leni, Stella, Simon, Arno, Lara, Leon, Tyler, Mileen und Nox.

 

 

 

Das Schradenschulteam

Cathleen Ruschke-Burghardt

 

Foto zu Meldung: Die Erstklässler sind da!

Bau eines Volleyballfeldes

(02.06.2017)

Das war eine gute Nachricht von der Sparkasse Elbe-Elster.  „Ihr bekommt 500€ Förderung für den Bau eures Volleyballfeldes“.

 

Dieses Projekt hatte der Verein der Evangelischen Schraden-Grundschule bei der Sparkasse beantragt.

 

In Eigenleistungen und mit Unterstützung vieler Eltern, des Vereines und von Firmen begann der Bau des Volleyballfeldes im Oktober 2016. Und wie es mit Projekten ist, wurde es zu einem Großprojekt. Nach den Aushubarbeiten wurde alles fachmännisch aufgefüllt und eine Umrandung aus Bord hergestellt. Mit dem Wintereinbruch musste der Baustopp eingelegt werden.

 

Nun soll es wieder losgehen und unser Projekt Volleyballfeld beendet werden.

 

Die Übergabe an die Schüler und die Lehrer steht noch nicht ganz fest, spätestens jedoch zum Sommerfest soll das Volleyballfeld fertig sein.

 

Wir bedanken uns auf jeden Fall schon einmal bei allen, die uns dabei so tatkräftig unterstützt haben wie die Güterverwaltung Großthiemig, Firma Menzel und Firma Mittag, die Gemeinde, Transportunternehmen Hubrich, alle Eltern und die Sparkasse Elbe-Elster.

 

 

 

Das Schradenschulteam

i.V. Annett Koßmann

Foto zu Meldung: Bau eines Volleyballfeldes

Osterrally an der Evangelischen Schraden-Grundschule

(26.04.2017)

Ein Höhepunkt des Schuljahres stand wieder an: die Osterrally.

 

Bei der Osterrally geht es darum, in Gruppen anhand einer Wegbeschreibung alle aufgebauten Stationen in und um Großthiemig zu finden, an den Stationen die gestellten Aufgaben bestmöglich zu meistern und auf den Wegen zwischen den Stationen ausgelegte Punktekärtchen für die eigene Gruppe zu sammeln.

 

Gleich früh zum Start waren alle Kinder sehr aufgeregt, denn die Gruppenaufteilung wurde bekannt gegeben. Danach konnte jede Gruppe sich einen Namen geben. Da waren dann die „Osterhasenarmee“, die „Sieben Karotten“, die „Ostergockel“ und die „Osterhosen“ dabei.

 

Nicht nur der richtige Weg durch und um Großthiemig musste von den Kindern gefunden werden, auch an den Stationen wurde viel abverlangt.

 

Mit dem Thema Ostern waren natürlich auch die Stationen ausgestattet. Dabei waren das Transportieren von Osterwasser über Hindernisse, Ostereier suchen, ein Osterquiz und Geschicklichkeitsaufgaben zu bewältigen.

 

Bis zum frühen Nachmittag schafften es alle Gruppen sich wieder in der Schule einzufinden. Die meisten Kinder und auch begleitenden Eltern waren etwas geschafft von dem langen und aufregenden Marsch, aber auch sehr zufrieden, denn alle Gruppen hatten ihre Aufgaben erledigt und freuten sich schon auf die Siegerehrung.

 

 

Schradenschulteam

Cathleen Ruschke-Burghardt

 

Foto zu Meldung: Osterrally an der Evangelischen Schraden-Grundschule

Zampern der Evangelischen Schraden-Grundschule

(27.01.2017)

Auch in diesem Jahr zamperten alle Kinder, Eltern und die Erzieher der Schule durch den Ort.

 

Bunt kostümiert zogen die Gruppen von Haus zu Haus um Süßigkeiten, Obstkonserven oder andere Naschereien für das Faschingsfest zu sammeln.

 

Das Wetter war zwar kalt und bedeckt, aber die Kinder kamen mit strahlenden Gesichtern und vollen Körben vom Zampern zurück.

 

Alle gespendeten Sachen werden gleich für das Faschingsfest am 28.02.2017 genutzt. Vor allem die Süßigkeiten und die Obstkonserven kommen immer gut an.

 

Vom gespendeten Geld werden für die Spiele kleine Preise gekauft, die die Kinder dann mit Stuhltänzen, Luftballonwettbewerben oder Tanzspiele erkämpfen können.

 

 

Für die reichlichen Zuwendungen, die die Kinder erhalten haben, bedanken wir uns recht herzlich bei allen Spendern.

 

 

Das Schradenschulteam

 

Foto zu Meldung: Zampern der Evangelischen Schraden-Grundschule

16 Schulanfänger in der Evangelischen Schradengrundschule

(12.09.2016)

16 Schulanfänger sind am vergangenen Montag mit ihrem Schulweg gestartet.

 

In diesem Jahr haben wir 16 Schulanfänger, darunter die Drillinge Merle, Johanna und Magnus und die Zwillinge Mauricio und Mattheo.

 

 

 

 

Text/Foto: Annett Koßmann

 

 

Foto zu Meldung: 16 Schulanfänger in der Evangelischen Schradengrundschule

Schuljahresabschluss der Evangelischen Schraden-Grundschule

(01.08.2016)

 

Das Schuljahr 2015/2016 endete in der Evangelischen Schraden-Grundschule wieder mit dem traditionellen Sommerfest.

 

Nach dem selbst inszenierten Theaterstück der Schulleiterin Frau Ruschke-Burghardt wurden vom Vorstand der Schule die weiteren Vorhaben für 2016 vorgestellt. Neben der Renovierung des Schulleiterzimmers mit Unterstützung durch das Amt, startet auch der Bau eines Volleyballfeldes. Mit Hilfe der Sparkasse wird dieses Projekt in Höhe von 500€ bezuschusst. Die Scheckübergabe erfolgte durch die Patin der Sparkasse gleich vor Ort.

 

Natürlich wurden auch die Schüler der sechsten Klasse gebührend verabschiedet. Mit manch einer Träne im Auge und doch gestärkt in ihrem Selbstbewusstsein gehen sie nun ihren Weg in die weiterführenden Mittelschulen oder Gymnasien.

 

Beim Abendbüfett, an dem sich jeder von Salaten, Obst und allerlei Süßspeisen bedienen konnte, wurden schon die zukünftigen Klassentreffen geplant. In Ruhe konnten sich im Anschluss die Eltern, Lehrer und Schüler von einander verabschieden.

 

Das Schradenschulteam

Foto zu Meldung: Schuljahresabschluss der Evangelischen Schraden-Grundschule

Einweihung des Bienenwagens

(03.06.2016)

„Es war geschafft“, dachten sich alle Eltern, als der Bienenwagen am Mittwoch zum Kindertag den Kindern der Schule übergeben werden konnte.

 

Viel Arbeit und Zeit hatten die Eltern investiert, um den Kindern einen schönen Rückzugsort auf dem Schulhof zu schaffen.

 

Die Idee wurde geboren, als ein alter Bienenwagen der Schule angeboten wurde. Der Umbau dauerte jedoch seine Zeit. Es mussten viel neues Holz und Ersatzteile besorgt werden. Eine Arbeitsgemeinschaft der Schüler unterstütze die Renovierung und die Lehrer dankten es mit Geduld. Im Mai konnten dann die letzten Anstriche vorgenommen werden.

 

Ein großes Dankeschön geht dabei an enviaM, die das Projekt mit einem Sponsoring in Höhe von 500,00€ unterstützen. Damit konnte es fast vollständig davon finanziert werden und natürlich mit der Unterstützung der fleißigen Helfer und Materialspender.

 

Im feierlichen Rahmen wurde der Bienenwagen eröffnet – mit Eis - und die Kinder verpassten ihm den Namen: „Das blaue Wunder – Günther, die Rumpelbude“.

 

Das Schradenschulteam

Foto zu Meldung: Einweihung des Bienenwagens

Zampern der Evangelischen Schraden-Grundschule

(11.02.2016)

Auch in diesem Jahr zamperten alle Kinder, Eltern und die Erzieher der Schule durch den Ort. Bunt kostümiert zogen die Gruppen von Haus zu Haus um Süßigkeiten, Obstkonserven oder andere Naschereien für das Faschingsfest zu sammeln. Da das Wetter so gut mitspielte, kamen die Kinder mit strahlenden Gesichtern und vollen Körben vom Zampern zurück.

 

Alle gespendeten Sachen wurden gleich für das Faschingsfest am 09.02.2016 genutzt. Vor allem die Süßigkeiten und die Obstkonserven kamen gut an.

 

Vom gespendeten Geld wurden für die Spiele kleine Preise gekauft, die die Kinder dann mit Stuhltänzen, Luftballonwettbewerben oder Tanzspiele erkämpfen konnten.

 

Für die reichlichen Zuwendungen, die die Kinder erhalten haben, bedanken wir uns recht herzlich bei allen Spendern.

 

 

Das Schradenschulteam

Foto zu Meldung: Zampern der Evangelischen Schraden-Grundschule

Weihnachten und Jahresabschluss in der Evangelischen Schraden-Grundschule

(04.01.2016)

Viele Eltern, Geschwister und Großeltern kamen am 21.12.2015

in die Turnhalle der Evangelischen Schraden-Grundschule.

 

Denn am vorletzten Schultag führten dort die Schüler ihr aktuelles Weihnachtsprogramm 2015 auf.

Bei diesem Programm wurden musikalische Weihnachtslieder gespielt und gesungen. Lieder wie „Leise rieselt der Schnee“ und „Walking in A Winter Wonderland“ durften dabei nicht fehlen.

Auch die Eltern sangen und summten mit. Sie hatten es ja in der gesamten Adventszeit mit ihren Kindern üben müssen.

 

Ein Dankeschön für die geleistete Arbeit und für das Engagement wurde vom Vorstand der Schule den Lehrern und allen Mitarbeitern ausgesprochen und in Form eines Geschenkes übergeben.

 

Bei Kaffee, Kuchen und anderen Naschereien konnten sich alle Eltern untereinander, mit den Lehrern und mit dem neu gewählten Vorstand austauschen.

 

Und die Schüler, die freuten sich auf die bevorstehenden Weihnachtsferien und auf die hoffentlich reichlichen Geschenke unterm Weihnachtsbaum…

 

Foto zu Meldung: Weihnachten und Jahresabschluss in der Evangelischen Schraden-Grundschule

15jähriges Jubiläum an der Evangelischen Schraden-Grundschule

(15.09.2015)

Nach fast einem Jahr Vorbereitungszeit feierte am 05.09.2015 die Evangelische Schraden-Grundschule Großthiemig ihr 15jähriges Jubiläum.

 

Dazu übernahm der Posaunenchor aus Lauchhammer die musikalische Begrüßung der Gäste gleich am Eingangstor. Und wie bei jedem guten Jubiläum gab es auch Festreden. Diese wurden von der Schuldirektorin Frau Ruschke-Burghardt eröffnet. Das Wort übernahmen dann der Amtsdirektor Herr Richter, die Vorstandsvorsitzende Frau Hofmann, der stellvertretende Bürgermeister Herr Imhoff, die Sparkasse und der Vorsitzende der SG Grüne Eiche Großthiemig.

 

Im Anschluss wurde der Schulhof offiziell eingeweiht. Diesen hatte die Gemeinde vorher komplett neu gepflastert. Zur weiteren Verschönerung der Schule pflanzten Eltern und die letzte Abschlussklasse verschiedene Obstbäume und übernahmen deren Patenschaft.

 

Das Programm für die Kinder ging gleich im Anschluss weiter mit einem Zauberer, einem Bazar, einer Ausstellung über 15 Jahre Schule in Großthiemig und einem bunten Luftballonsteigen. Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern mit selbstgebackenem Kuchen und die Sportlerklause Großthiemig mit Getränken.

 

Auch die Eltern wurden an diesem Tag gefordert. Sie kämpften mit den Kindern in einem fairen Wettkampf um sportliche Erfolge. Der Ausklang fand bei Gegrilltem und Schwein am Spieß im Zelt statt.

 

Es war ein gelungenes Fest und auch das Wetter hielt bis zum Schluss gut durch.

 

 

Das Schradenschulteam

i.V. A. Koßmann

Foto zu Meldung: 15jähriges Jubiläum an der Evangelischen Schraden-Grundschule

Unsere neuen Schulanfänger

(04.09.2015)

Das neue Schuljahr der Evangelischen Schraden-Grundschule startete am 29.08.2015 mit der Einsegnung der Schulanfänger in der Kirche. 

 

Wir stellen Ihnen unsere neuen Schulanfänger vor…

 

Das Schradenschulteam

Foto zu Meldung: Unsere neuen Schulanfänger

Sportfest der Evangelischen Schraden-Grundschule

(11.06.2015)

 

Am 1. Juni fand unser alljährliches Sportfest statt.

 

Bei schönem Wetter hatten wir auf dem Schulhof und auf dem Sportplatz neun verschiedene Stationen aufgebaut.

Neben den traditionellen Sportarten wie Schlagball, Weitsprung und auch den 50m Lauf gab es auch mehrere spaßige Betätigungen. Die Schüler und Schülerinnen konnten einen Parcours mit dem Roller absolvieren, sich am Federweitpusten beteiligen und ein selbstgebasteltes Papierflugzeug fliegen lassen.

 

Wir danken allen Eltern, welche uns halfen, diesen Tag zu einem schönen Erlebnis für unsere Kinder werden zu lassen.

 

 

Das Schradenschulteam

Cathleen Ruschke-Burghardt

i.V.A. Koßmann

Foto zu Meldung: Sportfest der Evangelischen Schraden-Grundschule

Ostern in der Evangelischen Schraden-Grundschule 2015

(16.04.2015)

Kurz vor den Osterferien war es wieder soweit. Zwei Höhepunkte standen wieder an: das Osterprojekt und die Osterrally der Evangelischen Schraden-Grundschule.

 

Beim Osterprojekt können sich alle Kinder der Schule in verschiedene Gruppen einplanen und tolle Sachen basteln und gestalten oder auch sich sportlich an verschiedenen Spielen in der Turnhalle beteiligen.

 

Die Bastelarbeiten werden natürlich von den Kindern gleich für Ostern genutzt – als Geschenke für die Eltern oder die Großeltern.

 

Bei der Osterrally geht es dann darum, in Gruppen anhand einer Wegbeschreibung alle aufgebauten Stationen in und um Großthiemig zu finden, an den Stationen die gestellten Aufgaben bestmöglich zu meistern und auf den Wegen zwischen den Stationen ausgelegte Punktekärtchen für die eigene Gruppe zu sammeln.  

 

Nicht nur der richtige Weg durch und um Großthiemig musste von den Kindern gefunden werden, auch an den Stationen wurde viel abverlangt. Und da das Thema Ostern war, waren  die Suche nach Ostereiern und Zuordnen nach englischen Wörtern, Eier kullern und ein Osterquiz zu meistern.

 

Trotz des schlechten Wetters und der Orkanwarnungen schafften es bis zum Mittag alle Gruppen sich wieder in der Schule einzufinden. Die meisten Kinder und auch begleitenden Eltern waren geschafft von dem langen und anstrengenden Marsch, aber auch zufrieden. Denn alle Gruppen hatten ihre Aufgaben gut erledigt und fast alle Punktekarten unterwegs gefunden.

 

 

Das Schradenschulteam

Cathleen Ruschke-Burghardt

i.V. A. Koßmann

Foto zu Meldung: Ostern in der Evangelischen Schraden-Grundschule 2015

Schulanfang 2014

(03.09.2014)

Das neue Schuljahr der Evangelischen Schradengrundschule startete am 23.08.2014 mit der Einsegnung der Schulanfänger in der Kirche. 

 

Wir stellen Ihnen unsere neuen Schulanfänger vor:

 

Das Schradenschulteam

Cathleen Ruschke-Burghardt

i.V. Annett Koßmann

Foto zu Meldung: Schulanfang 2014

Märchenhafter Schuljahresabschluss der Evangelischen Schraden-Grundschule

(08.08.2014)

Das Schuljahr 2013/2014 endete in der Evangelischen Schraden-Grundschule mit einem

märchenhaftem Sommerfest.

 

Schüler der Theatergruppe inszenierten, gestalteten und spielten gemeinsam mit ihrer Schuldirektorin Frau Ruschke-Burghardt das englische Märchen „Die drei kleinen Schweinchen“. In sehr humorvollen Texten verpackt, einer selbstgestalteten Kulisse und Kostümen aus der eigenen Kreation kam dies gut bei dem Publikum an. Mit einem kräftigen Beifall wurden alle Schauspieler und die Märchenerzählerin belohnt.

 

Auch den Lehrern, Erziehern, Busfahrern und den fleißigen Helfern wurde viel Beifall von allen Eltern und Schülern geschenkt verbunden mit einem dicken Lob für ihre sehr engagierte Arbeit. Der Vorstand belohnte dies mit einem Präsentkorb für jeden Einzelnen.

 

Im Anschluss hatten die Eltern aller Lerngruppen ein Abendbüfett vorbereitet an dem sich jeder von Salaten, Obst und allerlei Süßspeisen bedienen konnte. Herzhaftes gab es von den Grillmeistern.  

Die Zeit im Anschluss wurde von den Eltern für jede Menge Erfahrungsaustausch genutzt. Und die Kinder bereiteten sich auf dem Fußballfeld auf das Weltmeisterschaftsspiel Brasilien gegen Deutschland vor. In Gedanken war dabei jeder, der ein oder andere Fußballnationalspieler.

 

So endeten – fast märchenhaft – das Sommerfest und das Schuljahr in der Evangelischen Schraden-Grundschule Großthiemig.  

 

Das Schradenschulteam

Cathleen Ruschke-Burghardt

i.V. Annett Koßmann

Foto zu Meldung: Märchenhafter Schuljahresabschluss der Evangelischen Schraden-Grundschule

Sportfest der Evangelischen Schraden-Grundschule

(04.06.2014)

Am 2. Juni fand unser alljährliches Sportfest statt.

 

Bei schönstem Wetter hatten wir auf dem Schulhof und auf dem Sportplatz neun verschiedene Stationen aufgebaut.

Neben den traditionellen Sportarten wie Schlagball, Weitsprung und auch den Laufstationen gab es auch mehrere spaßige Betätigungen.

 

Die Schüler und Schülerinnen konnten einen Geschicklichkeitsparcour absolvieren, an einem Seil hangeln und Wasser zielgenau in eine Öffnung schießen.

 

Wir danken allen Eltern, welche uns halfen, diesen Tag zu einem schönen Erlebnis für unsere Kinder werden zu lassen.

 

Text/Foto: A. Koßmann

 

Foto zu Meldung: Sportfest der Evangelischen Schraden-Grundschule

Osterrally am 15.04.2014

(30.04.2014)

Kurz vor den Osterferien war es wieder soweit. Ein Höhepunkt des Schuljahres stand wieder an: die Osterrally der Evangelischen Schraden-Grundschule.

 

Bei der Osterrally geht es darum, in Gruppen anhand einer Wegbeschreibung alle aufgebauten Stationen in und um Großthiemig zu finden, an den Stationen die gestellten Aufgaben bestmöglich zu meistern und auf den Wegen zwischen den Stationen ausgelegte Punktekärtchen für die eigene Gruppe zu sammeln.  

 

Gleich früh zum Start waren alle Kinder sehr aufgeregt, denn die Gruppenaufteilung wurde bekannt gegeben. Danach konnte jede Gruppe sich einen Namen geben. Da waren dann die „rasende Hasenbande“, die „blauen Osterhasen“ und die „flotten Hüpfer“ dabei.

 

Nicht nur der richtige Weg durch und um Großthiemig musste von den Kindern gefunden werden, auch an den Stationen wurde viel abverlangt. Und da das Thema Ostern war, waren  die Suche nach Ostereiern und Zuordnen nach englischen Wörtern, Eier kullern, ein Osterquiz und das Aufbauen von Steinen mit Hindernissen zu bewältigen.

 

Bis zum Mittag schafften es alle Gruppen sich wieder in der Schule einzufinden. Die meisten Kinder und auch begleitenden Eltern waren etwas geschafft von dem langen und aufregenden Marsch, aber auch sehr zufrieden. Denn fast alle Gruppen hatten ihre Aufgaben gut erledigt und fast alle Punktekarten unterwegs gefunden.

 

Das Schradenschulteam

Cathleen Ruschke-Burghardt

i.V.A. Koßmann

Foto zu Meldung: Osterrally am 15.04.2014

Tag der offenen Tür an der Evangelischen Schradengrundschule

(18.02.2011)

… Leistung wird großgeschrieben, von jedem wird erwartet, das Bestmögliche zu erbringen. Es gibt klare Zielvereinbarungen zwischen Schülern und Lehrern, bei der Frage, wie diese erreicht werden, werden die Eltern einbezogen. Selbstständigkeit soll ausgeprägt werden, die Fähigkeit, für das eigene Lernen  Verantwortung zu übernehmen. …

 

Wir laden alle Interessierten und

zukünftigen Schulanfänger herzlich ein!

Verschaffen Sie sich einen Einblick in die nun schon 10-jährige erfolgreiche freie Grundschule.

 

Es bleibt ein Bild mit dem Schließen der letzten Schultür: hier scheint vor allem unermüdliches Engagement der Lehrer der Schlüssel zum Erfolg, begnadete Pädagogen, die mit Ruhe und Geduld ebenso wie mit bedingungsloser Konsequenz und festen Regeln die Kinder leiten und lenken, selbstverständlich, jeden Tag und nicht nach Wochenstundenzahl. …

 

10:30 Uhr offizielles Forum für alle Interessierten

 

 

 

 

[Schradengrundschule]

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür an der Evangelischen Schradengrundschule

10 Jahre Evangelische Schradengrundschule Großthiemig

(09.09.2010)

Vor 10 Jahren wurde eine Idee geboren – einige Eltern wollten aus verschiedenen Beweggründen heraus für ihre Kinder etwas Neues, etwas Anderes – etwas Besseres? Viel Engagement, Kraft und Geduld waren nötig, bis sie im Jahr 2000 allen Widerständen entgegen die Evangelische Schradengrundschule gründeten.

 

Der reformpädagogische Charakter unserer Schule setzte sich im Laufe der Jahre gegen Vorurteile und Unkenntnis durch und entwickelte sich zu einem lebendigen Lernort, wo sich die Schüler mit Respekt begegnen, die Individualität eines jeden Kindes ernst genommen wird und Schulangst für die Schüler ein Fremdwort bleibt. „Hilf mir, es selbst zu tun“ heißt der bekannte Leitsatz der Montessori – Pädagogik, von dem das tägliche Miteinander unserer Schüler, Lehrer und Erzieherinnen geprägt ist.

 

10 Jahre Evangelische Schradengrundschule – ein Augenblick zum Zurückschauen auf 10 arbeits- und erlebnisreiche als auch erfolgreiche Jahre. Der Geburtstag bietet aber auch Gelegenheit DANKE zu sagen, allen die das Verwirklichen und Gelingen der Idee von damals unterstützt und begleitet haben.

 

Dies alles war guter Grund für ein besonderes Schulfest und so wurde am 28. August mit Posaunen, Kinderprogramm, Kreativen Angebotsständen und einer Vorführung der Großthiemiger Feuerwehr fröhlich gefeiert. Eine Ausstellung mit Fotos der verschiedenen Jahrgänge und Unterrichtsmaterialien ermöglichten einen Einblick in unseren Schulalltag.

 

Ein besonderer Höhepunkt war die Eröffnung des neuen Fußballfeldes durch unseren Bürgermeister Herrn Klemm und den Vorsitzenden des Großthiemiger Fußballvereins Herrn Gündel. Den Anstoß wagte unser Vorsitzender des Trägervereins zur Förderung der Kreativität des Kindes Herr Weigelt. Beim anschließenden Eröffnungsspiel traten die Kicker der SV Grüne Eiche Großthiemig und der Schradenschule gegeneinander an und ließen sich im begeisterten Spiel von einem kräftigen Regenguss nicht stören.

 

Sonnenschein und Regen begleiteten gleichermaßen unser Fest, was auch irgendwie zum Wesen und Alltag einer Schule passt, die ihre Kinder in allen Lebenslagen annimmt und fördert.

 

Nun danken wir allen Sponsoren, Spendern und Helfern, die unser fröhliches Fest ermöglicht haben!

 

Die Schüler und Lehrer der Evangelischen Schradengrundschule Großthiemig

Foto zu Meldung: 10 Jahre Evangelische Schradengrundschule Großthiemig