Schriftgröße:  normal normale Schrift einschalten   groß große Schrift einschalten   größer sehr große Schrift einschalten
     +++   24.02.2018 Fachgerechter Obstbaumschnitt  +++     
     +++   25.02.2018 Gottesdienst  +++     
     +++   25.02.2018 Fachgerechter Obstbaumschnitt  +++     
     +++   01.03.2018 Vorschule und Elterncafe  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Der Schraden - Wandern zwischen Zabeltitz und Ortrand

Wanderkarte

Großenhainer Str. 25
04932 Gröden

Telefon (035343) 762-0 Amt Schradenland

Wanderkarte

Zwischen den Ausläufern des Niederlausitzer Hügellandes und den Ausläufern der Großenhainer Pflege erstreckt sich ganz im Süden Brandenburgs der Schraden.

 

Der Schraden ist ein historischer Grenzraum, der im Norden die Niederlausitz und im Osten die Oberlausitz berührt.

 

Hier verläuft heute die südliche Grenze des Landes Brandenburg zu Sachsen. Weithin sichtbar ist auf der höchsten Erhebung des Landes  mit 201,5 m  der Heidebergturm mit 34 m Höhe zu sehen.

 

Der Schraden verfügt über sehr viele gut ausgebaute Wanderwege vorbei an Schönheiten der Natur und Landschaft des Schradens und Anbindungen nach Sachsen, wie die Schlösser Zabeltitz und Schönfeld und die alte Garnissionsstadt Großenhain mit ihrer Schlossanlage.

 

 

Hiking Tips between Großenhainer Care and Kmehlener mountains

 

The Schraden extends between the Foothills of the Niederlausitz and the Foothills of the Großenhainer Care in southern Brandenburg. The contiguous marsh, swamp and Forest Landscape was to the 20th Century greatly altered by humans. Today there are mainly agricultural Fields and Lawns, but it is also broke again and finds much so slowly back along the path.

 

The Schraden is a historic border area that touches the northern Niederlausitz and in eastern Oberlausitz. Also here, the southern boundary of the state of Brandenburg to Saxony runs. Visible from afar ist the highest mountain in the country, with 201,4 m, to see the 34 m Heideberg-turm with a mountain heath.

 

The Landscape of Schraden ist very significant, as the Spreewald or the Fläming, but also the Prince Street branch of the Wettin and the ecumenical pilgrimage from Görlitz to Vacha.

 

Also of interest are many sizes of art, architecture and politics, which were located in Schradenland, how the Schraden-painter Hans Nadler and art historian Hans Nadler. This was mainly known for his dedication to the reconstruction of the Frauenkirche in Dresden.

 

The Schraden has a lot of good hiking trails, past the beauty of nature and landscape (of the Schradens). Also there are links to Saxony, such as the castles Zabeltitz  and Schönfeld and the old Garnissonsstadt Großenhain with its castle.

 

 

 

[Wanderflyer]

 

[Wanderkarte]