Schriftgröße:  normal normale Schrift einschalten   groß große Schrift einschalten   größer sehr große Schrift einschalten
     +++   01.12.2018 Lebendiger Adventskalender  +++     
     +++   01.12.2018 Seniorenweihnachtsfeier  +++     
     +++   02.12.2018 Adventskonzert Frauenchor  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Kirche Gröden

Kirche nach der Sanierung 2008

Telefon (035343) 274 Pfarrer Klaus Tiedemann
Telefax (035343) 78853 Pfarrer Klaus Tiedemann

E-Mail E-Mail:

Kirche mit Denkmal vor der Sanierung

  • im 12. Jahrhundert Bau eines Kirchenschiffes ohne Turm
  • erste schriftliche Erwähnung 1378
  • Altar der Heiligen Anna 1531 geweiht
  • 1539 Gröden wird evangelisch und gehört zur Superintendektur Hain (Großenhain)
  • 1582 Bau Kirchturm
  • 1594 Erhöhung Kirchenschiff
  • 1605 Bau Pfarrhaus
  • 1638 erstes Kirchenbuch
  • 1674 Renovierung Kirchturm
  • 1699 erste Orgel
  • 29.07.1729 Blitzeinschlag Kirchturm
  • 1778 Bau des jetzigen Pfarrhauses
  • 1799 Bau neuer Kirchturm
  • 1838 Neugestaltung Innenraum Kirche, Einbau Doppelempore, Entfernung Taufstein, Einbau steinerner Altar
  • 1881 neue Glocken (Firma Große, Dresden) – wurden im 1. Weltkrieg eingeschmolzen
  • 15.12.1882 Einweihung des Friedhofes
  • 1892 Umgestaltung Empore und Einbau neue Orgel (Schlag & Söhne, Schweidnitz)
  • 1905 Blitzeinschlag – anschließend Sanierung Kirchturm
  • 1906 Blitzeinschlag Pfarrhaus
  • 4. Mai 1922 Einweihung Gedenkstätte für die Gefallenen des 1. Weltkrieges auf dem Kirchhof (Trauernder Soldat auf Sockel)
  • 1922 erhält die Kirche 3 neue Glocken, die im 2. Weltkrieg eingeschmolzen werden
  • Wiederentdeckung Altar der Kirche durch Pfarrer Burstaller und Prof. Hans Nadler
  • 1929 Restaurierung Altar – seit 1930 wieder in der Kirche
  • 1947 Orgelreparatur
  • 1950 – 1952 Neueindeckung Kirchturm und nördliches Kirchendach
  • 1954 Neue Glocken (Firma Schilling & Lattermann)
  • 1957 Umbau Sakristei
  • 1978 Kirchenrenovierung
  • Juli 2008 Sanierung Turmkugel mit Wetterfahne
     

(Quelle: Festschrift zum 630-jährigen Jubiläum der Gemeinde Gröden)

 

 

Neue Kirchturmkugel 2008


Aktuelle Meldungen

Goldene Turmkugel für Grödener Kirche

(09.07.2008)

Heute wurde in Gröden im Beisein von Pfarrer Engelmann, der Kirchgemeinde, des Bürgermeisters, Vertretern des Amtes Schradenland  und der Einwohner Grödens die sanierte Turmkugel wieder aufgesetzt. Weithin gut sichtbar erstrahlt die Turmkugel mit Wetterfahne in Gold. In die Kugel wurden Zeitdokumente zur Erinnerung an diesen Tag gegeben. 

Foto zur Meldung: Goldene Turmkugel für Grödener Kirche
Foto: Goldene Turmkugel für Grödener Kirche


Veranstaltungen