Schriftgröße:  normal normale Schrift einschalten   groß große Schrift einschalten   größer sehr große Schrift einschalten
     +++   16.12.2019 Lebendiger Adventskalender  +++     
     +++   17.12.2019 Lebendiger Adventskalender  +++     
     +++   18.12.2019 Lebendiger Adventskalender  +++     
     +++   19.12.2019 Lebendiger Adventskalender  +++     
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Sportverein Merzdorf-Gröden e.V.

Unsere Laufgruppe

Gunder Thielemann

Großenhainer Str.
Postanschrift: Weinbergstr. 9, 04932 Merzdorf
04932 Gröden

Telefon (03533) 810154 Gunder Thielemann
Telefax (03533) 62799 Gunder Thielemann

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.sv-merzdorf-groeden.de

Tanzgruppe 'The Sixteens'

Unser Verein Zum Sportverein Merzdorf/Gröden gehört die Abteilung Volleyball. Bei der Mannschaft handelt es sich um eine reine Freizeitmannschaft, welche sich regelmäßig zum Spielen trifft. Die Frauen des Teams nehmen gelegentlich an Freundschaftsturnieren teil und richten jährlich zum Sportfest des Vereines ein eigenes Turnier aus. Das Turnier findet auf dem Vereinseigenem Volleyballplatz (siehe Bild rechts) statt, der von den Mitgliedern des Vereines selber errichtet wurde und auch gepflegt wird. Der Platz ist immer in einem sehr guten Zustand, sodass man seiner Spielfreude freien Lauf lassen kann. Leider besteht oft ein Spielermangel. Wenn man Interesse hat im Team mitzuspielen, müsste man sich einfach nur bei Carola Schulze, unter Tel. 035343/60098, melden. Die Tanzgruppe "The Sixteens" ist eine Abteilung des Sportvereines Merzdorf/Gröden. Bei ihnen handelt es sich um eine Gruppe junger Mädchen bzw. Frauen, die sich regelmäßig treffen, um neue Tänze und Choreografien einzuüben. Die Übungsstunden werden von Karina Hofmann geleitet. Durch das kontinuierliche Training werden ständig neue Tänze einstudiert. Von den Künsten der Tänzerinnen kann man sich bei ihren Auftritten selbst überzeugen. Während der Halbzeitpause bei den Heimspielen der ersten Männermannschaft kann man sie live sehen. Auch bei anderen Veranstaltungen, wie der Jugendfastnacht in Gröden oder beim Dorffest, tretten sie auf. Der größte Auftritt war bis jetzt ein Cheerleadingwettbewerb in Riesa. Bei Interesse zur Mitgliedschaft bzw. den Auftritten bitte bei Hofmann, Karina melden unter Tel.035343/60100. Zum SV Merzdorf/Gröden gehört auch eine Laufsportgruppe. Die Läufer treffen sich immer Sonntags auf dem Sportgelände des Vereines um ihren wöchentlichen Waldlauf durchzuführen. Einige Mitglieder laufen regelmäßig bei Rangläufen erfolgreich mit. Jährlich im Oktober findet im Grödener Wald der Werner-Seelenbinder-Gedenklauf statt, den der Verein organisiert und durchführt. Auch der Orientierungslauf durch den Grödener Wald wird freundlich vom Verein unterstützt. Mehr infos dazu unter www.planetaol.de. Bei Interesse über eine Mitgliedschaft in der Laufgruppe bitte bei Dieter Hänsel melden Tel. 035343/60119.

Unser erste Männermannschaft


Aktuelle Meldungen

40. Jubiläumslauf in Gröden ist Geschichte

(24.10.2017)

Am beliebten Werner-Seelenbinder-Gedächtnislauf in Südbrandenburg, der dieses Jahr zum 40. mal ausgetragen wurde, nahmen 345 Sportler teil. Das war die beste Teilnehmerzahl des letzten Jahrzehnts. Darüber freuten sich vor allem die Organisatoren - die Laufgruppe des SV Merzdorf/Gröden. Hatten sie doch vor allem im Rahmenprogramm einige Überraschungen parat: Neben der eingespielten Musik sorgte die Trommlergruppe "Natsumi Taiko" aus Bad Liebenwerda für gute Unterhaltung. Alle Läufer wurden am Start und zum Zieleinlauf von japanischem Trommelwirbel begleitet.

 

Unmittelbar in Zielnähe konnten sich die Sportler und Gäste beim Bogenschießen ausprobieren und die Jüngsten erdrehten sich am Glücksrad Süßigkeiten oder kleine Spielzeuge.Auch kulinarisch wurden alle bestens versorgt.

 

Die sportlichen Ergebnisse lagen auf Grund des Starkregens in der Nacht vor dem Lauf nicht im Rekordbereich. Da aber alle Laufstrecken im Vorfeld gut präpariert waren, kamen alle Teilnehmer, die zwischen 3 und 85 Jahre alt waren, gesund ins Ziel. Teilgenommen haben viele Sportler, die in den bisher 40 Jahren bereits mehrfach in den Ergebnislisten zu finden sind. Nicht an den Start gehen konnte Sportfreundin Giesela Mildner ( 88 Jahre ) da sie im Moment veletzt ist. Sie ist die "dienstälteste" Teilnehmerin des Werner-Seelenbinder-Laufes und erhielt dafür ein Präsent. Geehrt wurde ebenfalls der Mitbegründer des Werner-Seelenbinder-Laufs Ernst Schmied. Auch weitere Laufveteranen weilten unter den Gästen des Jubiläumslaufs bzw. haben selbst noch einmal die Laufschuhe geschnürt.

 

Die Siegerehrung des zur Sparkassenlaufserie Elbe-Elster 2017 gehörenden Laufes wurde wieder von regionalen Persönlichkeiten durchgeführt, diesmal angeführt vom Vorsitzenden des Kreissportbundes Elbe-Elster Herrn Detlev Leissner.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Hauptlauf 11 km:

weiblich:

1. Elfi Rose - Mügeln 53:24 min

2. Laura Rubisch - Finsterwalde 58:00 min

3. Elvira Ehrlich - Tröbitz 58:51 min

männlich:

1. Martin Mittelstädt - Finsterwalde 39:32 min

2. Niclas Schulze - Finsterwalde 41:03 min

3. Maik Eisleben - Adelsberg 41:25 min

 

Volkslauf 5 km:

weiblich:

1. Sandy Woithe - Großräschen 22:07 min

2. Laura Nehring - Schönewalde 22:13 min

3. Ina Dietrich - Schwarzheide 22:36 min

männlich:

1. Leon Sperling - Cottbus 17:32 min

2. Zaid Zayed - Größräschen 17:50 min

3. Konstantin Gorodetsky - Cottbus 18:08 min

 

Wertungslauf 2 km: weiblich:

1. Miriam Mittag - Zürchel 09:09 min

2. Leni Buchholz - Elsterwerda 10:17 min

3. Florentine Witt - Nünchritz 10:20 min

männlich:

1. Lennox Lewis Giesen - Elsterwerda 08:17 min

2. Tom Winter - Schönewalde 09:25 min

3. Noah König - Elsterwerda 09:26 min

 

Die Nordic Walker der 5km-Strecke wurden ebenfalss von der Zeitnahme - wieder von "Lausitz Timing" problemlos realisiert - erfaßt. Eine Wertung wurde nicht vorgenommen. Ein Geschenk erhielten drei ausgeloste Teilnehmer.

 

Neu war für dieses Laufevent: Alle 345 Teilnehmer erhielten neben der obligatorischen Urkunde mit Zeit und Platzierungen eine Medaille, die noch lange an das Jubiläum erinnern wird.

 

Allen Helfern und vor allem den zahlreichen Sponsoren, ohne die die Veranstaltung nicht durchfürbar gewesen wäre, gilt der Dank des Veranstalters SV Merzdorf/Gröden. Der Termin für die 41. Auflage des Werner-Seelenbinder-Laufs steht bereits fest: 21.Oktober 2018

 

Text/Foto: Helmar Theuring SV Merzdorf/Gröden

Foto zur Meldung: 40. Jubiläumslauf in Gröden ist Geschichte
Foto: Start Läufer

Freizeitmannschaften für Fußballnachtturnier gesucht

(20.07.2016)

Am 06.08.2016 ist es wieder soweit. Der SV Merzdorf/Gröden lädt zu seinem 13. Fußball-Nachtturnier ein. Ab 20 Uhr rollt der Ball, gespielt wird auf Kleinfeld (6:1).

 

Teilnehmen können sowohl Freizeitmannschaften als auch bunt zusammengewürfelte Truppen, die Spaß daran haben, dem runden Leder hinterher zu jagen.

 

Mit musikalischer Umrahmung, Cocktailbar und der ein oder anderen Station zur Erprobung des eigenen fußballerischen Könnens, dürfte auch der Spaß neben dem Spielfeld nicht zu kurz kommen.

 

Bei Interesse können Teilnahmemeldungen unter (Tel.: 0170/8130328) abgegeben werden.

 

Foto zur Meldung: Freizeitmannschaften für Fußballnachtturnier gesucht
Foto: Freizeitmannschaften für Fußballnachtturnier gesucht

Grödens Volkssportlauf machte wieder Furore

(02.11.2013)

Als zum offiziellen Meldeschluss für den 36. Werner-Seelenbinder-Lauf bereits 137 Anmeldungen beim Veranstalter, der Laufgruppe des SV Merzdorf/Gröden, vorlagen, konnte man schon ahnen, dass unsere traditionsreiche Volkssport-Laufveranstaltung auch in diesem Jahr wieder einen guten Zuspruch finden würde, zumal unmittelbar vor dem Wettkampftermin ein prächtiges spätsommerliches Wetter herrschte. So verlief die gesamte Vorbereitungsphase für unseren Lauf fast unproblematisch, weil für die diesjährige Laufserie in unserem Landkreis gute Voraussetzungen vorhanden waren - die Sparkasse Elbe-Elster unterstützte auch diesen 10. Lauf der diesjährigen "Sparkassen-Laufserie Elbe-Elster 2013" vorbildlich.

 

So wurde der 26. Werner-Seelenbinder-Lauf für alle (die Aktiven, die Zuschauer, die Organisatoren unserer Laufgruppe und die zahlreichen Helfer/innen) erneut zu einem schönen Erlebnis.

 

5-km-Volkslauf  (177 Teilnehmer )

Auf ihrer Paradestrecke dominierten die Leichtathleten des SV Linde Schönewalde (16 Starter) abermals; bei den Frauen war es sogar ein Dreifacherfolg, wobei Lena-Sophie Grulich bereits zum dritten Mal in Folge gewann - in 19:53 min verbesserte sie sich gegenüber dem Vorjahr um eine Minute und war dabei nur von vier Männern zu bezwingen. Eine tolle Leistung der Dreizehnjährigen!

 

Bei den Männern gewann Marc Janer (18:28) vor seinem Vereinskameraden Thomas Wille; als Bester der Jugendklasse (AK 14 - 17) kam Nico Kaubisch (SV Hirschfeld) auf einen hervorragenden dritten Platz (19:00 min). Beachtlich waren auch die Leistungen von Cedrik und Lukas Förster (beide SG Grüne Eiche Großthiemig), die nach rund 20 Minuten auf Platz 7 und 8 ins Ziel kamen. Erfreulich auch, dass unsere in den Vorjahren erfolgreichen Schnupperlauf-Sieger (Hector Hink, Mustafa Hartmann und Isabell Hoigt) bei ihrem ersten Start auf der längeren 5-km-Strecke gute Platzierungen erreichten. Auch die ehemaligen Fußballer Rolf Schulze, Jörg Posselt, Gerald Kirschner (alle Gröden) und Erhard Richter (Merzdorf) belegten gute Mittelfeldplätze.

 

Ein Lob verdienten sich auch René, Ivette und Jessica Nicklisch (Gröden), die Starter vom Kinderheim Lübben (Stammgäste seit vielen Jahren in Gröden), die Nachwuchsfußballer des FC Schradenland, die ehemaligen Siegerinnen Marion Gängler (Wainsdorf) und Viola Bauer (Schönewalde), die mit 41 Jahren auf Platz 41 kam (25:44 min), und Lara Ulbricht (Jg. 2004/Merzdorf), die gemeinsam mit ihrem Vater Marco nach 32:30 min ins Ziel kam. Ein solches Familienerlebnis hatten auch Andreas, Darian, Laurenz und Ralf Hönisch (Plessa-Süd), die gemeinsam mit dem Ehepaar Margitta und Dr. Dieter Hönisch (Elsterwerda) das die Nordic Walking-Technik gewählt hatte, auf dem schönen Waldkurs unterwegs waren. Zeit der letzen 5-km-Läufern: 40:44 min

 

2.   2-km-Schnupperlauf (63 Starter)

Seit 2004 ist diese Strecke im Angebot, und so viele Teilnehmer wie diesmal hatten wir noch nie. Viel Jubel gab es unter insgesamt 15 Teilnehmern der SG 75 Jessen, die drei Aktive auf das Siederpodest brachten, u. a. auch die Siegerin Isabo Kübsch (9:16 min) und den Streckenschnellsten Maylo Henze (9:14 min).

 

3.  11-km-Hauptlauf  (87 Starter)

Erstmalig gewannen in Gröden Rico Gogolin (Elsterwerda/41:18 min) und Ines Melzer (Heideläufer Jessen/54:12 min); als bester Läufer des Schradenlandes kam Jonny Hübner (Merzdorf/43:23 min) als Dritter ins Ziel, Peter Oßendorf wurde Sechster (44:53 min), Frank Kaubisch aus Hirschfeld wurde Siebzehnter (49:30 min). Der älteste Teilnehmer (Günter Schmidt aus Bad Liebenwerda, Jg. 1933) war nach 1:04:22 h im Ziel.

Zeit des Letzten 11-km-Läufers: 1:22:07 h

 

4.   5-km-Nordic Walking (17 Starter)

Eine Siegerehrung gibt es in diesem Wettbewerb nicht, es wurden wieder Tombola-Preise verlost. Dass diese an die drei Streckenschnellsten fielen, war purer Zufall. Ebenso war es Zufall, dass alle drei Preise dieselbe Familie fanden: Lisa Marie (40:50 min), Heinz (40:51 min) und Cahtleen Naumann (41:15 min) waren die glücklichen Tombolagewinner.

Zeit der zwei letzten Nordic Walker: 56:35 min

 

Bei den abschließenden Siegerehrungen, die von der Leiterin der Grundschule und der Kita Gröden, vom Grödener Bürgermeister, vom Amtsdirektor Schradenland und vom Vorsitzenden des SV Merzdorf/Gröden durchgeführt wurden, gab es u. a. Pokale für den Sieger/die Siegerin des 5-km-Laufes und des 11-km-Laufes, Medaillen für die Plätze 1 bis 3 des 2-km-Schnupperlaufes und außerdem einen schönen Sachpreis für die Läufer der 11-km-Distanz, die die Plätze 11/22/33 ....77 erreicht hatten - diese sportliche Geste unserer Laufgruppe findet stets viel Anerkennung und Lob durch die Aktiven und unsere Zuschauer. Sie alle erlebten am 27. Oktober 2013 einen würdigen 36. Werner-Seelenbinder-Lauf, an den wir uns bestimmt noch lange und gern erinnern werden.

 

(Text: E. Schmied, Foto: H. Theuring)   

Foto zur Meldung: Grödens Volkssportlauf machte wieder Furore
Foto: Grödens Volkssportlauf machte wieder Furore

Ein großes Sportjahr steht uns bevor

(07.12.2009)

Das Jahr 2010 wirft seine Schatten schon voraus. In Kanada finden im Februar die Olympischen Winterspiele statt, in Südafrika im Juni/Juli die Fußballweltmeisterschaft, und in Gröden kommt im Oktober der 33. Werner-Seelenbinder-Lauf zur Austragung.

 

Zuvor soll (voraussichtlich am Beginn der Schul-Sommerferien / 8. Juli) ein Jubiläum gefeiert werden, für das gegenwärtig eine Broschüre durch den SV Merzdorf/Gröden vorbereitet wird, die die Entwicklung des Sports in Gröden (seit 1910) und Merzdorf (seit 1920) widerspiegeln möchte, und zwar in allen Sportarten, die im Zeitraum von 100 bzw. 90 Jahren in beiden Dörfern existierten.

 

Um dieses aufwändige Vorhaben zu realisieren, bedarf es der Mithilfe vieler ehemaligen aktiven Sportler bzw. von Sportbegeisterten, die uns Fotos zur Verfügung stellen oder selbst als Autoren mitwirken möchten bzw. uns behilflich sein können, zurzeit noch ungeklärte Fragen zu klären, z. B.:

 

  • Wann wurde in Gröden der Sportplatz an der Großenhainer Straße nach dem 2. Weltkrieg gebaut, und eingeweiht?

 

  • Wann wurde die SG Gröden gebildet, uns wann entstand daraus die BSG Traktor Gröden?

 

  • Wer besitzt eventuell Fotos von unserer relativ kleinen Sektion Billard, der Frauen-Gymnastikgruppe in den 70er-/80er-Jahren, der Sektion Schwimmen (SSG oder BSG) sowie der Arbeitsgemeinschaft Schießsport (Schulsportgemeinschaft der POS „Werner Seelenbinder")?

 

  • Gab es in den 20er-/30er-Jahren wirklich einen Radsportverein in Gröden?

 

  • Gibt es noch Urkunden und Fotos über die großen Erfolge der Sportschützen, Gewichtheber und Schwimmer aus der Zeit der BSG Traktor Merzdorf?

 

Sollte es uns- zum Organisationsteam gehören Ernst Schmied, Christian Preußer, Joachim Adler, Christian Weber (Gröden)/Marco Thielemann, Gunder Thielemann, Sven Wieditz (Merzdorf) - gelingen, die Arbeiten termingerecht abzuschließen, dann könnte diese Jubiläumsbroschüre im Juli 2010 der Öffentlichkeit vorgestellt und zum Erwerb angeboten werden (in Gröden zum Sportfest am 8. - 11. Juli, in Merzdorf zum Badfest Ende Juli, sodass die Sportbegeisterten in beiden Orten dann in Wort und Bild ein Zeugnis über das Sportgeschehen in beiden Schradendörfern

 

  • bis 1945
  • von 1945 bis 1994
  • und seit dem Bestehen des SV Merzdorf/Gröden bis in die Gegenwart

 

besäßen.

 

Wer uns dabei helfen kann und helfen möchte, verständigt sich bitte mit den oben genannten Sportfreunden; Fotos werden selbstverständlich den Besitzern nach der Anfertigung von Kopien umgehend zurückgegeben.

Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung unseres anspruchsvollen Vorhabens!

 

i. A. des SV Merzdorf/Gröden

Ernst Schmied


Fotoalben