Schriftgröße:  normal normale Schrift einschalten   groß große Schrift einschalten   größer sehr große Schrift einschalten
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wer kann Hinweise geben? Mithilfe der Bürger erbeten

Amt Schradenland, den 04.11.2022

Mit dem Engagement freiwilliger Wanderwegewarte wurden viele interessante Wanderrouten durch das Amt Schradenland erschlossen, dazu gehört auch eine gute Beschilderung. Dieses Engagement wird jedoch in letzter Zeit vermehrt durch Vandalismus und anscheinend auch geplante Sabotage zunichte gemacht.

 

So wurden allein in diesem Jahr im Bereich Merzdorf 16 Schilder mutwillig zerstört und entfernt. Im Bereich Gröden ist die Situation nicht besser, wo ersetzte Schilder binnen 2 Monaten wieder verschwanden. Auch der viel besuchte Heidebergturm ist Opfer von Zerstörung durch Schnitzereien, Farbschmierereien und das mutwillige entfernen von Informationsplaketten auf der Aussichtsplattform.

 

Diese Taten ziehen für die ehrenamtlichen Wanderwegewarte einen erheblichen und unnötigen Arbeitsaufwand, sowie hohe Kosten zur Wiederherstellung nach sich. Geld, was für die weitere Aufwertung des Wanderwegenetzes genutzt hätte werden können, nun aber nicht mehr zur Verfügung steht.

 

Aber nicht nur im Wald treiben die Vandalen ihr Unwesen, auch im Ortskern der Gemeinde Gröden tauchten mehrere Graffitis auf.
 

Die Polizei ist bereits informiert und Strafanzeigen wurden gestellt.

 

Das Amt Schradenland bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich im Ordnungsamt unter der Telefonnummer 035343-76217 zu melden.

 

Falko Lehmann

Ordnungsamt