Kundeninformation des WAZVS zur Trinkwasserqualität

15.09.2022

Im Wasserwerk Merzdorf wird dem Trinkwasser für die Einstellung des pH- Wertes Natriumhydroxid zu dosiert. Das Wasserwerk versorgt die Gemeinden Hirschfeld, Merzdorf, Gröden und Wainsdorf.

 

Auf Grund der Feststellung der zuständigen Behörde, dem Gesundheitsamt des Landreises Elbe Elster besteht nach § 14a Absatz 4 Satz 1 der Trinkwasserverordnung keine Pflicht für den Wasser- und Abwasserzweckverband Schradenland das Trinkwasser aus dem Wasserwerk Merzdorf auf den Gehalt auf radioaktive Stoffe zu untersuchen, da radioaktive Stoffe nicht in Konzentrationen vorkommen, die eine Überschreitung von Parameterwerten für diese Stoffe erwarten lassen.