Schriftgröße:  normal normale Schrift einschalten   groß große Schrift einschalten   größer sehr große Schrift einschalten
     +++   25.06.2019 Sommerferienlager im Landhaus Gröden  +++     
     +++   26.06.2019 Sommerferienlager im Landhaus Gröden  +++     
     +++   27.06.2019 Sommerferienlager im Landhaus Gröden  +++     
     +++   28.06.2019 Sommerferienlager im Landhaus Gröden  +++     
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Feuerwehr zu Gast in der Kita "Waldhäuschen" in Gröden (21.01.2009)

Vor einigen Tagen herrschte in der Kita Waldhäuschen in Gröden große Aufregung unter den Kindern. Die Feuerwehr hatte sich angemeldet, um mit den Kindern den Vormittag gemeinsam zu verbringen. Aufgeregt warteten sie mit ihren Erzieherinnen auf die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gröden. Als das rote Feuerwehrauto dann vor fuhr, standen die Kinder schon mit leuchtenden Augen hinter den Fensterscheiben. Gespannt sahen sie zu wie die Floriansjünger ihre mitgebrachten Arbeitsmittel in die Turnhalle der Kita brachten. Viele Fragen, auf die die Kameraden Thomas Heßlich, Christian Schleinitz und Manja Engelmann eine Antwort wussten. Aber auch umgekehrt wurden Fragen von den Feuerwehrkameraden an die Kinder gestellt. Wie heißt denn die Telefonnummer die ihr bei einem Notfall anrufen müsst, fragte Thomas Heßlich die Kinder. Max Waldau wusste genau Bescheid, dass er die 112 wählen muss. Spontan brachte Erzieherin Christine Hoffmann ein Spieltelefon und im Rollenspiel wurde das Telefonat geübt. „Ich möchte auch mal ein Feuerwehrmann werden", meinte Max dann. Christian Schleinitz erklärte den Kindern, dass alle Kinder ab der 1. Klasse in der Amtsjugendfeuerwehr Schradenland mitmachen können. Auf  die Frage, wer denn einmal bei der Feuerwehr mitmachen möchte, meldeten sich viele Kinderhände. Aber auch die vielen Einsatzgeräte und Kleidung, welche die Floriansjünger mitgebracht hatten, weckten die Neugier der Kinder. Die kleine Sophie Rühlemann durfte eine Atemschutzmaske einmal aufprobieren. „Stolz wie Oskar" stand die Kleine da und sie hatte keine Scheu vor der großen Maske. Die Kameraden erklärten welche Wichtigkeit die Maske hat und zeigten den Kindern die Einsatzkleidung eines Feuerwehrmanns. Zum Abschluss des Vormittags durften die Kinder sich das Grödener Löschfahrzeug anschauen und auch einmal Probesitzen. Dankende Worte hatte Kitaleiterin Angelika Sucher an die Feuerwehr Gröden. „Ob beim Oma-Opa-Tag oder beim Kinderfest, wenn wir die Kameraden der Wehr einmal brauchen, sind sie immer für uns da." Sie betonte die gute Zusammenarbeit beiderseits. Mit Bildern und kleinen Basteleien bedankten sich die Kinder bei den Floriansjüngern. Mit einem Tatü- Ta- Ta des Martinshorns verabschiedeten sich die Kameraden und ein schöner Vormittag ging zu Ende.


Manja Engelmann


Mehr über: Kindertagesstätte 'Waldhäuschen'

[alle Schnappschüsse anzeigen]